nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
11.09.2020

Reifenhäuser-Förderpreis erstmals vergeben

IKV-Wissenschaftlerin Melanie Kostka ausgezeichnet

Preisverleihung im kleinen Kreis in Troisdorf (v.l.): IKV-Institutsleiter Professor Christian Hopmann, Preisträgerin Melanie Kostka und Bernd Reifenhäuser, CEO der Reifenhäuser Gruppe (© IKV)

Mit der Vergabe des Reifenhäuser-Förderpreises würdigte das Unternehmen Reifenhäuser am 25. August 2020 die besondere Forschungsleistung von Melanie Kostka, M.Sc., die als wissenschaftliche Assistentin am Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen tätig ist.

Bernd Reifenhäuser und Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann, Leiter des IKV, verliehen den Preis am Hauptsitz der Reifenhäuser Gruppe in Troisdorf. Die Übergabe wurde als Videoaufnahme beim Internationalen Kolloquium für Kunststofftechnik ausgestrahlt, das in diesem Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie als rein digitale Konferenz stattfinden musste.

Masterarbeit zu nachhaltigen Kunststoffen

Die Preisträgerin beschäftigte sich in ihrer Masterarbeit, die sie als Studentin am IKV verfasste, mit geschäumten cellulosebasierten Kunststoffen, die aus nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen gewonnen werden. Der Fokus der Masterarbeit lag dabei auf der Erforschung der noch weitgehend unbekannten Materialeigenschaften dieser Kunststoffe – mit einem Schwerpunkt auf der Analyse der Flammschutzeigenschaften, deren Kenntnis maßgeblich für Verwendung in der Gebäudedämmung ist. Die Arbeit von Melanie Kostka zeichnet sich dabei laut Jury durch ihre hohe wissenschaftliche Qualität und den praktischen Nutzen der Erkenntnisse aus.

Motivation junger Talente

Reifenhäuser hat den mit 3.000 EUR dotierten Reifenhäuser-Förderpreis für Studierende in diesem Jahr ins Leben gerufen, um hervorragende Arbeiten im Bereich Kunststofftechnik auszuzeichnen. Junge Talente sollen dazu animiert werden, sich auf hohem Niveau mit den aktuellen Herausforderungen der Kunststoffwelt auseinanderzusetzen.

Bernd Reifenhäuser, CEO der Reifenhäuser Gruppe, erklärt: „Mit dieser Auszeichnung möchten wir junge Menschen mit Leidenschaft für Kunststofftechnik motivieren, weiter nach außergewöhnlichen Leistungen zu streben. Gerade für den nachhaltigen Einsatz von Kunststoff in der Praxis bedarf es kreativer Forschungsansätze, die Materialien und deren Anwendung völlig neu denken. Dies hat Melanie Kostka mit Ihrer Arbeit in hervorragender Art und Weise getan.“

Weiterführende Information
  • 09.09.2020

    Georg-Menges-Preis 2020 vergeben

    Dr. Markus Steilemann erhält Auszeichnung

    Der Georg-Menges-Preis, der hervorragendes Engagement bei der Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie ehrt, geht 2020 an Dr. Markus Steilemann, Vorstandsvorsitzender von Covestro.   mehr

  • 14.07.2020

    Vertriebspartnerschaften stärken globale Präsenz

    Buss und Reifenhäuser kooperieren am Compounding-Markt

    Die Buss AG geht Vertriebspartnerschaften mit Unternehmen der Reifenhäuser-Gruppe in den Vereinigten Arabischen Emiraten und auf dem indischen Subkontinent ein.   mehr

  • 26.06.2020

    IKV-Jubiläumskolloquium 2020 findet digital statt

    30. Kolloquium Kunststofftechnik wird virtueller Event

    Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) stellt wegen der Corona-Krise das „Internationale Kolloquium Kunststofftechnik 2020“ komplett auf ein digitales Format um.   mehr

  • 26.03.2020

    Maschinenbauer unterstützt Kampf gegen Corona

    Vliesstoffproduktion für Atemschutzmasken

    Reifenhäuser Reicofil stellt zwei seiner Versuchsanlagen aufgrund der Corona-Pandemie temporär auf die Produktion von Meltblown-Materialien für Schutzmasken um.   mehr

  • 03.03.2020

    IKV-Kolloquium wegen Coronavirus verschoben

    Neuer Termin im September 2020

    Anlässlich der aktuellen Entwicklungen in Sachen Coronavirus hat das IKV am 2. März entschieden, das vom 11. bis 12. März 2020 in Aachen geplante Internationale Kolloquium Kunststofftechnik zu verschieben.   mehr

  • 17.02.2020

    IKV baut Smart Factory auf dem Campus Melaten

    19,5 Mio. Euro für den Forschungs- und Industriestandort Aachen

    Am Standort des IKV in Aachen Melaten entsteht auf mehr als 4200 Quadratmetern mit dem „Plastics Innovation Center 4.0“ eine vollständig vernetzte Forschungs- und Entwicklungsumgebung.   mehr

  • 29.01.2020

    Werkstoffdaten für SMC effizient ermitteln

    Projekt zur Bereitstellung von Engineering-Daten gestartet

    Das IKV erarbeitet in Kooperation mit dem Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau (AZL) einheitliche Engineering-Daten für SMC. Firmen können sich an der Festlegung von Kennwerten, Vorschriften zur Herstellung von Prüfkörpern und Prüfvorschriften beteiligen.   mehr

  • 02.01.2020

    Es ist angerichtet

    Kurz vor dem IKV-Kolloquium: Ein Blick hinter die Kulissen

    Die Vorbereitungen für das 30. Internationale Kolloquium Kunststofftechnik in Aachen laufen auf Hochtouren. Die Veranstaltung im März ist in ein dreifaches Jubiläum eingebettet.   mehr

  • 19.01.2018

    Reifenhäuser baut Know-how im Komponentengeschäft aus

    Übernahme der EDS GmbH

    „EDS und Reifenhäuser ergänzen sich hervorragend im Hinblick auf Auslegungs- und Fertigungs-Know-how. Als schlagkräftiges Team werden wir unsere Stärken gemeinsam nutzen und ausbauen“, so Bernd Reifenhäuser, CEO der Reifenhäuser-Gruppe.   mehr

  • 18.09.2017

    Geschäftsführung formiert sich neu

    Reifenhäuser Digital gegründet

    Klaus Reifenhäuser geht in den Ruhestand und verlässt die Geschäftsführung. Er wird weiterhin Gesellschafter sein. Dr. Bernd Kunze und Karsten Kratz wurden in die Geschäftsführung berufen.   mehr

Unternehmensinformation

Institut für Kunststoffverarbeitung IKV in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen

Seffenter Weg 201
DE 52074 Aachen
Tel.: 0241 80-93806
Fax: 0241 80-92262

Reifenhäuser GmbH & Co.KG Maschinenfabrik

Spicher Str. 46-48
DE 53844 Troisdorf
Tel.: 02241 481-0
Fax: 02241 23510-790

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen