nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
30.07.2018

Nur Automobil- und IT-Kräfte verschont

Strafzoll-Gerangel drückt Nachfrage nach Ingenieuren

Die Zahl der Stellenangebote für Ingenieure ist im letzten Quartal um 7 Punkte gesunken. Der neue Wert im Hays-Fachkräfte-Index beträgt nun 140 Punkte (Vorquartal: 147). Im Quartal zuvor hatte der Index noch einen sehr deutlichen Sprung nach oben gemacht. Insgesamt hat sich der Arbeitsmarkt für Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen abgeschwächt.

  • Engineering nach Positionen: Auch wenn die Nachfrage im Vergleich zum ersten Quartal gesunken ist, gegenüber des 2. Quartals letzten Jahres ist die Anzahl der Stellenanzeigen  fast überall gestiegen – ausgenommen sind Chemieingenieure (- 6) (© Hays)

    Engineering nach Positionen: Auch wenn die Nachfrage im Vergleich zum ersten Quartal gesunken ist, gegenüber des 2. Quartals letzten Jahres ist die Anzahl der Stellenanzeigen fast überall gestiegen – ausgenommen sind Chemieingenieure (- 6) (© Hays)

  • Die Top-5 nach Positionen: Bei Automatisierungsingenieuren, Qualitätsingenieuren, Planungsingenieuren und Verfahrens-/Prozessingenieuren stieg auch in diesem Quartal die Nachfrage. Lediglich Bauingenieure wurden deutlicher weniger nachgefragt (© Hays)

    Die Top-5 nach Positionen: Bei Automatisierungsingenieuren, Qualitätsingenieuren, Planungsingenieuren und Verfahrens-/Prozessingenieuren stieg auch in diesem Quartal die Nachfrage. Lediglich Bauingenieure wurden deutlicher weniger nachgefragt (© Hays)

  • Engineering nach Branchen: Ausschließlich in den Bereichen Automobil und IT konnte die Nachfrage im Vergleich zum 1. Quartal gesteigert werden (© Hays)

    Engineering nach Branchen: Ausschließlich in den Bereichen Automobil und IT konnte die Nachfrage im Vergleich zum 1. Quartal gesteigert werden (© Hays)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Deutlicher weniger nachgefragt wurden im letzten Quartal Bauingenieure. Hier sank der Index um 25 Punkte auf 172. Auch für Entwicklungsingenieure (- 5 Indexpunkte) und Elektro-ingenieure (- 11 Indexpunkte) zeigte sich der Arbeitsmarkt im zweiten Vierteljahr schwächer. Gegen den allgemeinen Trend gestiegen ist die Nachfrage nach Automatisierungstechnikern (+ 8 Indexpunkte).

Nachfrage nach Branche

Die Nachfrage nach Ingenieuren aus den wichtigen Branchen zeigt ein heterogenes Bild. Gerade die Zahl der Stellenangebote aus dem Baugewerbe sank im letzten Quartal sehr deutlich (– 29 Indexpunkte). Auch im verarbeitenden Gewerbe wurden weniger Ingenieure nachgefragt (– 7 Indexpunkte). Gegen den Trend sucht dagegen die Automobilbranche mehr Ingenieure als im Vorquartal (+ 10 Indexpunkte).

„Im letzten Quartal hat sich das weltweite Klima mit der Einführung von Zöllen und politischen Ungereimtheiten auf den Stellenmarkt ausgewirkt“, kommentiert Klaus Breitschopf, Vorstandsvorsitzender der Hays AG, den aktuellen Index. „Unternehmen sind bei der Einstellung neuer Mitarbeiter vorsichtiger gewesen und warten ab, wie sich die Großwetterlage entwickelt.“ (ys)

Der Hays-Fachkräfte-Index basiert auf einer quartalsweisen Auswertung der index Internet und Mediaforschung GmbH für Hays. Einbezogen werden Stellenanzeigen der meistfrequentierten Online-Jobbörsen, der Tageszeitungen und des Business-Netzwerks Xing. Den Referenzwert von 100 bildet das 1. Quartal 2015.

Weiterführende Information
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter
© 123RF.com/Maitree Laipitaksin

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen