nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
23.06.2017

Fachtagung Technomer

Bewährt und umfassend

Das Institut für Fördertechnik und Kunststoffe der Technischen Universität Chemnitz organisiert am 09. und 10. November 2017 gemeinsam mit dem Kunststoffzentrum in Leipzig und dem Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden die 25. Fachtagung Technomer an der Technischen Universität in Chemnitz.

Zum 25. Mal

Die Tagung wird gestaltet für Entwickler, Anwender und alle am Thema Kunststoff Interessierten und soll ihnen auf der seit 1969 im Zweijahresrhythmus stattfindenden Veranstaltung Gelegenheit geben, sich umfassend über den neuesten Stand der Forschung und Entwicklung zu informieren, den Gedanken- und Informationsaustausch unter Fachkollegen zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen.

Plenarsaal während der Eröffnungsveranstaltung 2015 (© Institut für Fördertechnik und Kunststoffe der TU Chemnitz)

Rückblick

Im Jahr 2015 erlebten 440 Teilnehmer aus acht Ländern ein interessantes Programm mit 86 Vorträgen in acht Themenkomplexen. An zwei Veranstaltungstagen konnten die Besucher ihr individuelles Tagungsprogramm in jeweils vier parallel stattfindenden Sektionen gestalten. Schwerpunkte waren in diesem Jahr neben der energieeffizienten Verfahrensführung und ressourcenoptimierten Produktion von Spritzgießbauteilen anwendungsbezogene Spezialrezepturen, Trends im Leichtbau aus Faserverbundkunststoffen und in der Fügetechnik sowie neue Technologien in der Kunststoffprüfung.

Teilnahme

Die Zweitageskarte für Donnerstag, den 09.11. und Freitag, den 10.11.2017 kostet 370,- EUR, Tageskarten jeweils 190,- EUR. DGK-Mitglieder erhalten eine Vergünstigung, Studenten können gegen Vorlage ihres Studentenausweises kostenlos an der Tagung teilnehmen. (nw)

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen