nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
13.02.2019

Bestnote für Weiterbildung in Kunststofftechnik

Deutschlands beliebtester Fernstudienanbieter

Seit mehr als zehn Jahren pendeln Fach- und Führungskräfte aus ganz Deutschland zu den Präsenzphasen der berufsbegleitenden Fernstudiengänge „Angewandte Kunststofftechnik (M.Eng.)“, „Produktionsmanager (FH) für Kunststofftechnik“, „Projektmanager (FH) für Werkzeug- und Formenbau“ sowie „Anwendungstechniker (FH) für additive Verfahren/Rapid-Technologien“ auf den Hochschulcampus nach Schmalkalden. Viele der etwa 500 Absolventen haben ihre Erfahrungen auf dem Bewertungsportal Fernstudiumcheck.de geteilt und das Studienangebot der Hochschule Schmalkalden zu 100 Prozent weiterempfohlen.

  • Dr. Sandra Wolf und Prof. Dr. Hubert Dechant: Die Geschäftsführerin und der wissenschaftliche Leiter des Zentrums für Weiterbildung sind stolz auf das Team. Als Schlüssel zum Erfolg sehen sie die gute Zusammenarbeit mit den Lehrenden, die regelmäßig im direkten Dialog mit den Studierenden stehen, um die Vorlesungsinhalte an die sich ständig verändernden Anforderungen in der Praxis anzupassen (© Hochschule Schmalkalden)

    Dr. Sandra Wolf und Prof. Dr. Hubert Dechant: Die Geschäftsführerin und der wissenschaftliche Leiter des Zentrums für Weiterbildung sind stolz auf das Team. Als Schlüssel zum Erfolg sehen sie die gute Zusammenarbeit mit den Lehrenden, die regelmäßig im direkten Dialog mit den Studierenden stehen, um die Vorlesungsinhalte an die sich ständig verändernden Anforderungen in der Praxis anzupassen (© Hochschule Schmalkalden)

  • Das Studienkoordinatoren-Team des Zentrums für Weiterbildung: Ein persönlicher Studienkoordinator, der das Studium organisatorisch begleitet und Rahmenprogramme für gemeinsame Erlebnisse auch außerhalb der Schulbank gestaltet, kümmert sich um die Betreuung der Studierenden (© Hochschule Schmalkalden)

    Das Studienkoordinatoren-Team des Zentrums für Weiterbildung: Ein persönlicher Studienkoordinator, der das Studium organisatorisch begleitet und Rahmenprogramme für gemeinsame Erlebnisse auch außerhalb der Schulbank gestaltet, kümmert sich um die Betreuung der Studierenden (© Hochschule Schmalkalden)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Nun hat das Bewertungsportal das Zentrum für Weiterbildung der Hochschule Schmalkalden mit der Bestnote als beliebtesten Fernstudienanbieter ausgezeichnet. Darüber hinaus landete das Zentrum für Weiterbildung in der Kategorie „Top Betreuung“ auf Platz sechs. Nach Angaben der Hochschule beginnt ein Großteil der Studierenden die Weiterbildung aufgrund von Empfehlungen der Absolventen.

Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Studium werde in der Studienorganisation großgeschrieben. Es sei wichtig, dass die Wissensvermittlung auf die Anforderungen von Beruf und Familie abgestimmt werde. Deswegen seien die Studiengruppen klein und überschaubar. (kk)

Weiterführende Information
  • 21.07.2017

    Ins Wintersemester mit dem VDWF

    Erweiterung des Studienangebots für den Werkzeug- und Formenbau

    Zum kommenden Wintersemester startet das 7. Mal der Projektmanager-Studiengang für Werkzeug- und Formenbau an der Hochschule Schmalkalden. Neu angeboten werden ab dann die berufsbegleitenden Master-Studiengänge „Informatik und IT-Management“ und „Elektrotechnik und Management“.   mehr

  • 30.05.2017

    Anwendungstechniker (FH) für Additive Verfahren/Rapid‐Technologien

    Studienstart für neues Zertifikatsstudium

    Mit einem neuen Zertifikatsstudiengang sollen technischen Fachkräften Kompetenzen für die Nutzung von Additiven Fertigungsverfahren vermittelt und sie in die Lage versetzt werden, diese zielführend und gewinnbringend in die betrieblichen Prozesse einzubinden.   mehr

  • 04.08.2016

    Erster Studiengang für Additive Fertigungsverfahren

    „Uns fehlt eine Basis, auf die wir uns verlassen können“

    Zum Sommersemester 2017 bietet die Hochschule Schmalkalden erstmals einen Studiengang für Additive Fertigungsverfahren an. Die zweisemestrige Weiterbildung „Anwendungstechniker/-in (FH) für Additive Verfahren/Rapid-Technologien“ soll vor allem eine gemeinsame Grundlage von Ausbildungsinhalten schaffen.   mehr

Unternehmensinformation

Hochschule Schmalkalden Zentrum für Weiterbildung

Asbacher Str. 17c
DE 98574 Schmalkalden

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Studenten- und Doktoranden-Service

Studenten- und Doktoranden-Service für wissenschaftliche Arbeiten

Sie möchten kostenlos für Ihre Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit im Online-Archiv der Zeitschrift Kunststoffe recherchieren und die Ergebnisse als Download erhalten?


Weitere Informationen