nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
Zeitschrift Kunststofftechnik 01/2009

Grußwort zum zehnjährigen Bestehen des WAK

Zehn Jahre ist der WAK schon alt; eigentlich noch jung im Verhältnis zum Alter der ersten Hochschulaktivitäten, die sich der Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Kunststofftechnik in Deutschland widmeten. Das Geburtsjahr der ersten Schulungsstätte war 1949. Etwa im Abstand von je 5 Jahren folgten dann weitere Gründungen. Es mag heute merkwürdig klingen, wenn ich feststellen muss, dass die Leitungen der damals schon bestehenden Institutionen dieser Art jede Neugründung mit Missfallen betrachteten und auch dann sehr darauf bedacht waren, den Neugekommenen es nicht leichter zu machen. Das hat natürlich nichts genützt; alle haben diese Zeit gut überlebt, denn ihre Gründer bzw. Sponsoren waren in der Regel zunächst am Nachwuchs für Ihre Betriebe interessierte Firmen aus der damals schnell wachsenden und gut verdienenden Kunststoffindustrie; insbesondere der großen Kunststofferzeuger.

Erst mit der zweiten Generation der Leiter dieser Aktivitäten kam es zu Kontakten und Allianzen und dann hat es immer noch einige Jahrzehnte gedauert, bis es zur Gründung der WAK kam, weil die Leiter – jetzt der dritten Generation – einsahen, dass sie an zahlreichen Fronten vereint eher Erfolg haben, selbst als die größeren Institute alleine. Es ist diesen Kollegen, die in den achtziger und Anfang der neunziger Jahre in die Leitungsfunktionen der akademischen Ausbildungsstätten einzogen, zu danken, dass ihnen ein Zusammen-Schluss zu einer aktiven, schlagkräftigen Gemeinschaft – der WAK – mit viel persönlichem Einsatz schließlich gelang.

Ich kann den jungen Kollegen der jetzt vierten Generation der Institutsleiter in der WAK nur wünschen, dass sie wie ihre jetzt abtretenden Vorgänger die persönlichen Ambitionen in die Gemeinschaft ein- und unterordnen. Davon profitieren alle und die Kunststofftechnik steigt weiter in der Achtung der Öffentlichkeit.

Georg Menges

Weitere Informationen

Über die Zeitschrift

Die Zeitschrift Kunststofftechnik ist eine peer-rezensierte Internetzeitschrift unter der Schirmherrschaft des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Kunststofftechnik (WAK)


Weitere Informationen und Kontakte


Zum Beirat der Zeitschrift Kunststofftechnik


Zur WAK-Homepage

Scopus indiziert
Scopus

Die Zeitschrift Kunststofftechnik wird von SCOPUS, der größten Zitations- und Abstractdatenbank wissenschaftlicher Journals indiziert.

International Polymer Processing

International Polymer Processing, die Zeitschrift der Polymer Processing Society, ist ein globales Diskussionsforum für Ingenieure des Bereichs Kunststoffverarbeitung.

Die Zeitschrift widmet sich der Forschung und Anwendung in den Spezialgebieten Kunststoffprodukte, Verfahren, Verarbeitungsmaschinen und Ausrüstung.


International Polymer Processing


Top 20 Artikel-Downloads