nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
11.06.2018

Wo DLC-Beschichtung sich lohnt

Diamant-harte Oberflächen im Werkzeug- und Formenbau

Bewegliche Bauteile mit harten Kohlenstoffbeschichtungen (englisch diamond-like carbon, kurz DLC) sind im modernen Werkzeug- und Formenbau kaum noch wegzudenken. Doch was zeichnet diese Beschichtung aus?

  • Aufbau der DLC-Beschichtung (© Meusburger)

    Aufbau der DLC-Beschichtung (© Meusburger)

  • Vergleich der Reibwerte (© Meusburger)

    Vergleich der Reibwerte (© Meusburger)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Vor allem beim Spritzgießen werden viele bewegliche Komponenten DLC-beschichtet. Ob Gleitflächen an Führungssäulen, Schieber oder Auswerfer – DLC Beschichtungen reduzieren das Auftreten von Verschleiß sowie Korrosion und sorgen für signifikant bessere Trocken- bzw. Notlaufeigenschaften. Somit sind höhere Standzeiten bei reduzierter Wartung und dadurch eine deutliche Produktivitätssteigerung möglich.

Einsatzgebiete DLC-beschichteter Normalien

  • Führungen und Zentrierungen: Führungen und insbesondere Zentrierungen sind aufgrund der Reibung beim Öffnen und Schließen des Werkzeuges hohem Verschleiß ausgesetzt. Die DLC-Beschichtung bietet sehr gute Gleiteigenschaften und verringert somit adhäsiven Verschleiß. Dies verlängert letztendlich die Intervalle der Schmierung und führt zu einer höheren Standzeit der Werkzeuge.
  • Schieber: Eine Schmierung nahe an der Kavität führt oft zu Fettrückständen am Kunststoffteil. Dank guter Trockenlaufeigenschaften von DLC-beschichteten Gleitflächen kann auf eine Schmierung in diesen Bereichen gänzlich verzichtet werden.
  • Auswerfer: Eine gezielte Schmierung von Auswerfern ist aufgrund von oftmals beschränkten Zugänglichkeiten umständlich. Dies kann zu einer mangelnden Schmierung und letztendlich zum Fressen der Auswerfer führen. Um dies zu vermeiden bieten sich DLC-beschichtete Auswerfer aufgrund ihrer Trockenlaufeigenschaften und hoher Korrosionsbeständigkeit an. Zudem schafft dies sehr gute Voraussetzungen zum Einsatz im Reinraum.
  • Bauteile zum Entformen: Um der hohen mechanischen Beanspruchung der Schaltelemente von Klinkenzügen gerecht zu werden, wurden diese DLC-beschichtet. Dies ermöglicht eine noch höhere Lebensdauer.
  • Bei den Zweistufenauswerfern konnte aufgrund der DLC-beschichteten Gleitelemente die Wartungsintervalle zur Schmierung von 100.000 Hüben auf 300.000 Hübe verlängert werden.

Das Fazit von Meusburger: DLC-beschichtete Normalien sind zwar in der Anschaffung etwas teurer, die Investition rechnet sich jedoch durch die höhere Produktivität in kurzer Zeit. (kk)

Aufbau und Eigenschaften einer DLC-Beschichtung

Die Beschichtung besteht im Wesentlichen aus dem chemischen Element Kohlenstoff. Sie setzt sich aus einer Haftschicht und einer Kohlenstoff-Schicht zusammen. Typische Eigenschaften sind nach Angaben der Meusburger Georg GmbH & Co KG:

  • DLC-Schichtdicke: ca. 2 μm
  • Härte: ca.3000 HV
  • Farbe: schwarzgrau
  • Einsatztemperatur: max. 350°C
  • Reibwert gegen Stahl: 0,1 - 0,15
  • Beschichtungstemperatur: <180°C
Weiterführende Information
  • Auf die Spitze getrieben
    Kunststoffe 04/2018, Seite 46 - 49

    Auf die Spitze getrieben

    Otto Klumpp: DLC-beschichtete Normalien in der Reinraumproduktion

    Seit vielen Jahren verarbeitet die Otto Klumpp GmbH u. a. hochtransparentes PC und Hochleistungskunststoffe wie PPSU zu anspruchsvollen...   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 01/2018

    Gehärtete und DLC-beschichtete Normalien

    Präzises Zentrieren von Formeinsätzen

    Die Feinzentrierung flach E 1307 von Meusburger begnügt sich mit einem sehr kleinen Einbauraum. Erhältlich ist sie in zwei Ausführungen mit je zwei Größen, als einbaufertige Variante oder ohne Befestigungsbohrungen.   mehr

    Meusburger Georg GmbH & Co. KG

Unternehmensinformation

Meusburger Georg GmbH & Co. KG

Kesselstr. 42
AT 6960 WOLFURT
Tel.: +43 5574 6706-0
Fax: +43 5574 6706-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Marktbarometer

Erfahren Sie in unserem monatlichen Marktbarometer, wie sich die Kunststoff-Branche entwickelt.


Zum Marktbarometer

Kunststoffe im Automobil

Zum Special