nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
25.04.2017

CloudFlow: kompakt, modern und modular

Schnelle Hilfe aus der Cloud

Die Produktion von Spezialdüsen ist aufwendig und kostenintensiv. Um die Produktionsprozesse zu lenken, sind unterschiedliche Programme notwendig. Auf der CloudFlow-Plattform werden diese jetzt miteinander verbunden und dem Nutzer online zur Verfügung gestellt.

Die benötigte Software steht dem Anwender auf dem CloudFlow-Servern zur Verfügung und können dank Pay-per-Use flexibel genutzt werden (© EMO)

Die benötigte Software steht dem Anwender auf dem CloudFlow-Servern zur Verfügung und können dank Pay-per-Use flexibel genutzt werden (© EMO)

Die Anfertigung der für die Extrusion benötigten Düsen ist zeitaufwendig und teuer. Spezielle Software, sowohl für die Simulation von Flüssigkeiten als auch von festen Strukturen, muss nicht nur aufwendig miteinander verknüpft, sondern erstmal angeschafft werden. Auf der neu entwickelten CloudFlow-Plattform werden diese automatisch miteinander verbunden. Der Datenaustausch zwischen den beiden Simulationsprogrammen soll durch das Verknüpfen zweier Cloud-Lösungen einfacher sein und den Arbeitsprozess beschleunigen.

Lokale Installation und Lizenzierungen werden überflüssig

Die benötigte Software wird online auf der CloudFlow-Plattform zur Verfügung gestellt. Geschäftsmodelle wie Pay-per-Use ermöglichen die flexible Nutzung durch den Anwender. Die im Hintergrund laufenden Server stellen eine hohe Rechenleistung zur Verfügung; die Anschaffung teurer Hardware sowie die aufwendige Installation und Lizenzierung auf lokalen Rechnern auf Kundenseite ist überflüssig. Das senkt Kosten für Rohmaterialen sowie Energie und spart Zeit.

„Vor allem kleinere Unternehmen können sich den Einsatz von teurer Ingenieursoftware oftmals nicht leisten“, erklärt Professor André Stork vom Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD, Koordinator von CloudFlow. „Kleine Ingenieurbüros haben an manchen Speziallösungen nur selten Bedarf, die Anschaffung der Software rentiert sich also nicht.“ Entsprechende Aufträge würden sie deshalb entweder an Spezialisten weitergeben oder gar nicht erst annehmen.

Unternehmen profitieren bereits von CloudFlow

Die Emo Extrusion Molding GmbH, ein österreichischer CloudFlow-Partner, profitiert bereits von dieser Möglichkeit. EMO ist als Werkzeugbauer spezialisiert auf die Fertigung von Breitschlitzdüsen zur Folien- und Plattenextrusion und kann durch die verbesserten Arbeitsprozesse kostengünstige Produkte mit höherer Qualität anbieten.

Auch Ino, ein deutsches Ingenieurbüro für numerische Optimierungsmethoden, das die Simulation und Optimierung der Breitschlitzdüsen durchgeführt hat, kann durch die schnelleren Berechnungszeiten durch das HPC-Cluster in Zukunft mehr Kunden bedienen und neue Simulationsmöglichkeiten anbieten.

Unabhängige Software-Anbieter wie die DHCAE Tools GmbH profitieren ebenfalls von CloudFlow. Die zur Verfügung stehenden Server stellen sehr hohe Rechenleistungen zur Lösung komplexer Aufgaben bereit. Große Rechenprobleme können durch High Performance Computing (HPC) in kürzester Zeit gelöst werden.

Am 26. April 2017 findet auf der diesjährigen Hannover Messe ein Workshop statt, in welchem Vorteile und Möglichkeiten von CloudFlow diskutiert werden. Mehr Informationen finden Sie hier

(me)

Unternehmensinformation

EMO Extrusion Molding GmbH

Müllerviertel 2
AT 4563 MICHELDORF
Tel.: +43 7582 60922-0
Fax: +43 7582 6092220

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Marktbarometer

Erfahren Sie in unserem monatlichen Marktbarometer, wie sich die Kunststoff-Branche entwickelt.


Zum Marktbarometer

Kunststoffe im Automobil

Zum Special