nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
07.10.2019

3-Schicht-Extrusion und Saugblasformen

ST BlowMoulding auf der K und in Bonn

  • Drei Etagen: Die Blasformmaschine ECT 880 CoEx3 produziert bis zu 50 Fässer mit 220 Liter Fassungsvermögen pro Stunde (© ST BlowMoulding)

    Drei Etagen: Die Blasformmaschine ECT 880 CoEx3 produziert bis zu 50 Fässer mit 220 Liter Fassungsvermögen pro Stunde (© ST BlowMoulding)

  • Die ASPI 200 kommt im Technikum der Dr. Reinold Hagen Stiftung zum Einsatz (© ST BlowMoulding)

    Die ASPI 200 kommt im Technikum der Dr. Reinold Hagen Stiftung zum Einsatz (© ST BlowMoulding)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die größte Maschine in Halle 14 der K 2019 wird nach Angaben von ST BlowMoulding die Blasformmaschine ECT 880 CoEx3 sein. Die neue Maschine für kontinuierliche 3-Schicht-Extrusion ist für die Herstellung von 220-Liter-Fässern (L-Ring und Open-Head) bis zu 50 Stück pro Stunde ausgelegt.

Im Vergleich zu einer herkömmlichen Speicherkopf-Blasformmaschine erreicht die ECT 880 nach Unternehmensangaben eine um 10 % schnellere Zykluszeit, verbesserte Wanddickenqualität und große Energieeinsparungen.

Der 3-Schicht-Aufbau mit z.B. Regenerat in der Mittelschicht, hochreinem Material in der Innenschicht und antistatischem Additiv in der Außenschicht ist in unterschiedlichen Dicken realisierbar: Die Mittelschicht erhält einen Anteil von etwa 50 % bis 80 %; die Innen- und Außenschicht je 10 % bis 25 %.

Die Maschine, mit der ST BlowMoulding nach der Einführung der 1000-Liter-IBC-Maschinen seine Position in der industriellen Verpackung stärken möchte, ist ausgestattet mit Hex-Extrudern (high efficiency extrusion), einem ReCo3-Extrusionskopf (Hersteller: W. Müller) und PWDS/SFDR-Radialsteuerung (partielle Wanddickensteuerung/statisch flexibel deformierbarer Ring) von Feuerherm.

Für den sicheren Werkzeugwechsel wurden spezielle Vorrichtungen integriert: ein Elektrozug zum Anheben von Kern und Werkzeug, ein verstellbarer Schwenkarm zum Ausrichten auf den Extrusionskopf und ein beweglicher Laufsteg, der aus dem Zwischengeschoss der Maschine ragt und unter dem Extrusionskopf arbeitet.

Die Maschine wird nach der K-Messe an ST BlowMoulding zurückgeschickt, um dort an die spezifischen Anforderungen der AST Kunststoffeverarbeitung angepasst zu werden, einem der größten deutschen Hersteller industrieller Kunststoffverpackungen.

Saugblasmaschine für 3D-Kanäle

Die neue 3D-Saugblasmaschine ASPI 200 ist nicht am Stand, sondern bei der Dr. Reinold Hagen Stiftung in Bonn ausgestellt (Shuttle-Service). Die vor wenigen Monaten ausgelieferte Maschine umfasst alle Neuentwicklungen des Unternehmens in der Saugblastechnik: Benutzerinterface, W-Print (zur Markierung von Daten direkt auf dem Vorformling) und die Schwellungsüberwachung (zur Kontrolle der Prozesswiederholbarkeit). (kk)

K 2019: Halle 14, Stand B04

Weiterführende Information
  • K 2019 – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Der Countdown zur K 2019 läuft bereits. Vom 16. bis 23. Oktober 2019 versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie wieder auf dem Düsseldorfer Messegelände. Das Ausstellungsangebot der K umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    Ein Plädoyer für Mehrschicht-Technologie

    W. Müller auf der K 2019

    Um die Ansätze für Kreislaufwirtschaft anschaulich darzustellen, zeigt der Troisdorfer Hersteller von Extrusionsschlauchköpfen und...   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    Anlagentechnik für mehr Effizienz

    Bekum auf der K 2019

    Auch die Bekum Maschinenfabriken GmbH, Berlin, positioniert sich im Rahmen der angestrebten Kreislaufwirtschaft und bietet mit den...   mehr

    Bekum Maschinenfabriken GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    Leichtgewichtige Schaum-Blasformteile

    Trexel auf der K 2019

    Neben ihrem neuen Tip Dosing Module und dem MuCell-Verfahren der P-Serie (siehe S. 40) stellt die Trexel GmbH, Gummersbach, auf der K-Messe...   mehr

    Trexel GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    PCR-Verarbeitung und neue Services

    Kautex auf der K 2019

    Die Bonner Firma Kautex Maschinenbau GmbH stellt auf der K 2019 ihre vollelektrische Blasformanlage vom Typ KBB60 vor und demonstriert in...   mehr

    Kautex Maschinenbau GmbH & Co KG

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    Material- und Energieeffizienz angepeilt

    Meccanoplastica auf der K 2019

    Die Meccanoplastica srl, Florenz/Italien, wird auf der K 2019 ihre neuen Blasformlösungen vorstellen, die besonders energieeffizient sein...   mehr

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    Reduktion, Recycling und Wiederverwertung

    KHS auf der K 2019

    Die KHS GmbH, Dortmund, stellt auf der K-Messe ein neues PET-Konzept am Beispiel einer Saftflasche vor. Sie vereint nach Angaben des...   mehr

    KHS GmbH

  • Erschienen in Kunststoffe 09/2019

    Bei Getränkeverpackungen den Kreislauf schließen

    Krones auf der K 2019

    Ein zentrales Thema auf der K ist für die Krones AG die Kreislaufwirtschaft (Bild). So betont das Unternehmen aus Neutraubling, dass die am...   mehr

    Krones AG

  • Komplex geformte 3D-Bauteile
    Kunststoffe 08/2019, Seite 56 - 58

    Komplex geformte 3D-Bauteile

    Kunststoffrohre und -leitungen aus der multifunktionalen Blasformmaschine

    Flexibilität ist Trumpf in der Produktion, wenn die Kunden anspruchsvoller und die Zeiten unsicherer werden. Beim Blasformen verschafft...   mehr

Unternehmensinformation

S.T. Soffiaggio Tecnica S.R.L.

Via Della Giardina, 8
IT 20052 MONZA (MI)
Tel.: +39 39 2706-234
Fax: +39 39 2706-235

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Kunststoffe-News verpassen?
Hier kostenlos anmelden


Beispiel-Newsletter ansehen

Marktbarometer

Erfahren Sie in unserem monatlichen Marktbarometer, wie sich die Kunststoff-Branche entwickelt.


Zum Marktbarometer

Kunststoffe im Automobil

Zum Special