nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
15.01.2015

Verfahren zur Herstellung eines Behälters aus thermoplastischem Kunststoff sowie nach dem Verfahren hergestellter Kunststoffbehälter

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Behälters aus thermoplastischem Kunststoff folgende Verfahrensschritte umfassend: – Extrudieren oder Bereitstellen eines schlauchförmigen Vorformlings aus plastifiziertem thermoplastischem Kunststoff und Teilen sowie Ausbreiten des Vorformlings in zweiflächige Extrudatbahnen oder – Extrudieren oder Bereitstellen zweier bahnförmiger Vorformlinge, – Anlegen und Formen der Vorformlinge in Kavitäten eines mehrteiligen Blasformwerkzeugs unter Anwendung von Differenzdruck, wobei die Kavitäten des Blasformwerkzeugs ein Formnest begrenzen, – Ausstanzen oder Auskreisen wenigstens einer Öffnung in wenigstens einem schalenförmigen Zwischenerzeugnis, wobei die Öffnung mittels eines Stanz- oder Schneidwerkzeugs hergestellt wird, das eine Wand eines der schalenförmigen Zwischenerzeugnisse durchdringt, wobei in einem zweiten separaten Verfahrensschritt ein erstes Anschlusselement einer Leitungsverbindung oder einer Leitungsanordnung formnestseitig mit der Wand des schalenförmigen Zwischenerzeugnisses verschweißt wird, derart, dass ein umlaufender Schweißkragen des ersten Anschlusselements die Öffnung dichtend umschließt, – Fügen der schalenförmigen Zwischenerzeugnisse zu einem Behälter und Entnehmen des Behälters aus dem Blasformwerkzeug sowie – Verbinden eines zweiten Anschlusselements, das mit dem ersten Anschlusselement im Sinne einer Steckverbindung komplementär ist, mit dem ersten Anschlusselement, wobei die Steckverbindung innerhalb der durch die Behälterwand definierten Kontur des Behälters hergestellt wird.

Dokument: DE102013021684B3
Zum Volltext des Patents bei DEPATISnet [PDF]
Patentschrift
Anmeldedatum: 19.12.2012
Veröffentlichungsdatum: 15.01.2015
Anmelder/Inhaber: KAUTEX TEXTRON GmbH & Co. KG, 53229, Bonn, DE
Erfinder: Buchholz, Thomas, 51469, Bergisch Gladbach, DE


© DPMA. Diese Angaben sind dem DEPATISnet des Deutschen Patent- und Markenamtes entnommen. Für deren Richtigkeit und Aktualität wird keine Gewähr übernommen. Für weitere Informationen benützen Sie bitte die Recherche im DEPATISnet. Eine Ermittlung des aktuellen Rechts- und Verfahrensstands zu Patenten und Gebrauchsmustern ist unter http://register.dpma.de/DPMAregister/Uebersicht kostenlos (nach Registrierung) möglich.

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen