nach oben
English
01.07.2004

Steckverbinder für Leiterplatten

Die Erfindung betrifft einen Steckverbinder (1) für Leiterplatten (70), umfassend eine Anzahl von Kontaktelementen (30), wobei die Kontaktelemente (30) jeweils zwei Anschlussseiten aufweisen, wobei die eine Anschlussseite als Schneid-Klemm-Kontakt (31) zum Anschließen von Adern und die andere Anschlussseite als Gabelkontakt (32) zum Kontaktieren von Anschlussflächen auf einer Leiterplatte (70) ausgebildet ist, und ein Kunststoffgehäuse, in das die Schneid-Klemm-Kontakte (31) der Kontaktelemente (30) einsteckbar sind, wobei die Kontaktelemente (30) derart in dem Kunststoffgehäuse abgestützt sind, dass diese bei auftretenden Anschaltkräften auf die Schneid-Klemm-Kontakte (31) verliersicher in dem Kunststoffgehäuse gehalten sind.

Dokument: DE10257308A1
Zum Volltext des Patents bei DEPATISnet [PDF]
Offenlegungsschrift
Anmeldedatum: 07.12.2002
Veröffentlichungsdatum: 01.07.2004
Anmelder/Inhaber: Krone GmbH, 14167 Berlin, DE
Erfinder: Müller, Manfred, 13156 Berlin, DE ; Busse, Ralf-Dieter, 12625 Waldesruh, DE ; Klein, Harald, 10318 Berlin, DE


© DPMA. Diese Angaben sind dem DEPATISnet des Deutschen Patent- und Markenamtes entnommen. Für deren Richtigkeit und Aktualität wird keine Gewähr übernommen. Für weitere Informationen benützen Sie bitte die Recherche im DEPATISnet. Eine Ermittlung des aktuellen Rechts- und Verfahrensstands zu Patenten und Gebrauchsmustern ist unter http://register.dpma.de/DPMAregister/Uebersicht kostenlos (nach Registrierung) möglich.

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen