nach oben
English
05.08.2004

Stapelbehälter

Bei einem Stapelbehälter ((1; 1'), insbesondere einem Transportbehälter für Lebensmittel wie Früchte, mit Formelementen (3.1, 3.2, 4, 5) zum Stapeln des Stapelbehälters (1; 1') auf mindestens einem weiteren system- und/oder baugleichen Stapelbehälter (1; 1') und zum Ineinanderschachteln desselben Behälterpaares nach Drehen eines der Stapelbehälter (1; 1') um seine Hochachse, sind die Formelemente (3.1, 3.2, 4, 5) erfindungsgemäß in den Eckbereichen (E1 bis E4) eines jeden Stapelbehälters (1; 1') angeordnet, wobei mindestens zwei unterschiedliche Eck-Konfigurationen vorgesehen sind, worin an jeder Ecke einseitig Stapelelemente (3.1, 3.2) und anderseitig Schachtelelemente (4) vorgesehen sind.

Dokument: DE10303077A1
Zum Volltext des Patents bei DEPATISnet [PDF]
Offenlegungsschrift
Anmeldedatum: 27.01.2003
Veröffentlichungsdatum: 05.08.2004
Anmelder/Inhaber: Schoeller Wavin Systems Services GmbH, 82049 Pullach, DE
Erfinder: Oster, Heinz, 82319 Starnberg, DE ; Bartusel, Jens, 83026 Rosenheim, DE


© DPMA. Diese Angaben sind dem DEPATISnet des Deutschen Patent- und Markenamtes entnommen. Für deren Richtigkeit und Aktualität wird keine Gewähr übernommen. Für weitere Informationen benützen Sie bitte die Recherche im DEPATISnet. Eine Ermittlung des aktuellen Rechts- und Verfahrensstands zu Patenten und Gebrauchsmustern ist unter http://register.dpma.de/DPMAregister/Uebersicht kostenlos (nach Registrierung) möglich.

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen