nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
09.02.2012

Sandwichelement zur schallabsorbierenden Innenverkleidung von Verkehrsmitteln, insbesondere zur schallabsorbierenden Innerverkleidung von Luftfahrzeugen

Die Erfindung betrifft ein Sandwichelement 1 zur schallabsorbierenden Innenverkleidung von Verkehrsmitteln, insbesondere zur schallabsorbierenden Innenverkleidung von Luftfahrzeugen, mit einer dreidimensional ausgebildeten Kernstruktur 4, 15, die zwischen zwei im Wesentlichen parallel zueinander beabstandet verlaufenden Deckschichten 2, 3 angeordnet ist. Erfindungsgemäß sind in die Kernstruktur 4, 15 und/oder in mindestens eine Deckschicht 2, 3 zumindest bereichsweise eine Vielzahl von Durchgängen 6 zur Schalltransmission eingebracht, wobei im Bereich mindestens einer Deckschicht 2, 3 zumindest bereichsweise eine Schallabsorptionsschicht 5 angeordnet ist. Infolge des Vorhandenseins einer Vielzahl von Durchgängen 6 in den Deckschichten 2, 3 und der Kernstruktur 4, 15 verfügt das erfindungsgemäße Sandwichelement 1 über gute Schallabsorptionseigenschaften und Wärmedämmeigenschaften. Das Vorhandensein der Durchgänge 6 ermöglicht hierbei die Transmission von Schall durch das Sandwichelement 1. Aufgrund der durch eine Vielzahl von durchgehenden und nebeneinander angeordneten Kanälen 8, 16 gebildeten Kernstruktur 4, 15 sowie des bevorzugt geneigten Einbaus des Sandwichelements 1, können in die Kernstruktur 4, 15 eingedrungene Fremdkörper beispielsweise durch das Einbringen einer Reinigungsflüssigkeit oder vorhandenes Kondenswasser wieder herausgespült werden. In Abhängigkeit vom Anwendungsgebiet kann mittels des Sandwichelementes 1 auch ohne das Vorhandensein der Schallabsorptionsschicht 5 eine unter Umständen ausreichende Schallabsorptionswirkung erzielt werden. Die Belüftbarkeit der Kernstruktur 4, 15 infolge der Durchgänge 6 verhindert zudem die langzeitige Anwesenheit von Kondenswasser, die zu Korrosion- und/oder Verrottungsprozessen führen könnte. Eine Metallpartikel (22) aufweisende Feuerhemmende Schicht (21) kann sowohl für verbesserten Brandschutz als auch für eine elektromagnetische Isolation sorgen.

Dokument: DE102010033271A1
Zum Volltext des Patents bei DEPATISnet [PDF]
Offenlegungsschrift
Anmeldedatum: 03.08.2010
Veröffentlichungsdatum: 09.02.2012
Anmelder/Inhaber: Airbus Operations GmbH, 21129, Hamburg, DE
Erfinder: Hötzeldt, Stephan, 28215, Bremen, DE ; Schindler, Oliver, 28207, Bremen, DE ; Erfurth, Steffen, 28357, Bremen, DE ; Ohlendorf, Bernd, 28199, Bremen, DE


© DPMA. Diese Angaben sind dem DEPATISnet des Deutschen Patent- und Markenamtes entnommen. Für deren Richtigkeit und Aktualität wird keine Gewähr übernommen. Für weitere Informationen benützen Sie bitte die Recherche im DEPATISnet. Eine Ermittlung des aktuellen Rechts- und Verfahrensstands zu Patenten und Gebrauchsmustern ist unter http://register.dpma.de/DPMAregister/Uebersicht kostenlos (nach Registrierung) möglich.

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen