nach oben
English
22.01.2004

Kunststoff-Lichtwellenleiter

Eine optische Ader enthält neben einem Faserkern (1) und einem Fasermantel (2) zusätzlich mindestens folgende Schichten:

- eine innere Außenschicht (3), die auf dem Fasermantel fest haftet und aus einer Formmasse besteht, die ein Polyamid enthält und die eine Ruhe-Scherviskosität bei 220°C im Bereich von 400 bis 6000 Pas besitzt sowie

- eine äußere Außenschicht (4), die auf der inneren Außenschicht (3) mit einer Abzugskraft von maximal 30 N haftet und aus einer Polyamid-Formmasse besteht, die folgende Komponenten enthält: a) 20 bis 95 Gew.-% eines Polyamids, b) 5 bis 45 Gew.-% eines Flammschutzmittels und c) 0 bis 60 Gew.-% eines Schlagzähmodifikators. Mit diesem Aufbau werden die aktuellen Anforderungen der Industrie an ein POF-Kabel erfüllt.

Dokument: DE10228439A1
Zum Volltext des Patents bei DEPATISnet [PDF]
Offenlegungsschrift
Anmeldedatum: 26.06.2002
Veröffentlichungsdatum: 22.01.2004
Anmelder/Inhaber: Degussa AG, 40474 Düsseldorf, DE
Erfinder: Beuth, Reinhard, 45772 Marl, DE ; Schlobohm, Michael, Dipl.-Chem. Dr., 45721 Haltern am See, DE ; Kannengießer, Uwe, Dipl.-Phys., 47269 Duisburg, DE ; Baumann, Franz-Erich, Dipl.-Chem. Dr., 48249 Dülmen, DE ; Häger, Harald, Dr., 45665 Recklinghausen, DE


© DPMA. Diese Angaben sind dem DEPATISnet des Deutschen Patent- und Markenamtes entnommen. Für deren Richtigkeit und Aktualität wird keine Gewähr übernommen. Für weitere Informationen benützen Sie bitte die Recherche im DEPATISnet. Eine Ermittlung des aktuellen Rechts- und Verfahrensstands zu Patenten und Gebrauchsmustern ist unter http://register.dpma.de/DPMAregister/Uebersicht kostenlos (nach Registrierung) möglich.

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen