nach oben
English
08.01.2004

Formhimmel für ein Fahrzeug, insbesondere für ein Kraftfahrzeug, sowie ein Verfahren zur Herstellung eines Formhimmels

Die Erfindung betrifft einen Formhimmel (1) für ein Fahrzeug, insbesondere für ein Kraftfahrzeug, mit wenigstens einer im montierten Zustand des Formhimmels (1) einem Fahrzeuginnenraum (12) zugeordneten Dekorschicht (11) und wenigstens einer harten Trägerschicht (14) als formstabilisierende Stabilisierungsschicht. Erfindungsgemäß ist auf der im montierten Zustand des Formhimmels (1) einem Fahrzeugdach (9) zugewandten Oberseite des Formhimmels (1) wenigstens bereichsweise wenigstens eine integral mit dem Formhimmel (1) ausgebildete Energieabsorptionsschicht (2) vorgesehen. Ferner ist ein Verfahren, mit dem ein Formhimmel (20), insbesondere ein Formhimmel (20) mit einer integrierten Energieabsorptionsschicht (23), herstellbar ist, vorgeschlagen.

Dokument: DE10227406A1
Zum Volltext des Patents bei DEPATISnet [PDF]
Offenlegungsschrift
Anmeldedatum: 20.06.2002
Veröffentlichungsdatum: 08.01.2004
Anmelder/Inhaber: Volkswagen AG, 38440 Wolfsburg, DE
Erfinder: Maas, Aschwin, Overdinkel, NL ; Habrom, Martin, 38448 Wolfsburg, DE ; Karg, Horst, 38442 Wolfsburg, DE


© DPMA. Diese Angaben sind dem DEPATISnet des Deutschen Patent- und Markenamtes entnommen. Für deren Richtigkeit und Aktualität wird keine Gewähr übernommen. Für weitere Informationen benützen Sie bitte die Recherche im DEPATISnet. Eine Ermittlung des aktuellen Rechts- und Verfahrensstands zu Patenten und Gebrauchsmustern ist unter http://register.dpma.de/DPMAregister/Uebersicht kostenlos (nach Registrierung) möglich.

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen