nach oben
English
22.01.2004

Filterelement und Verfahren zu dessen Herstellung

Die Erfindung betrifft ein Filterelement mit zu einer Filterpatrone geformten Filterbahnen (2), die an den jeweiligen abzudichtenden Stirnseiten mit einem fest angefügten Seitenstreifen (3, 4; 5, 6) umgeben ist. Die Seitenstreifen (4; 5, 6) weisen einen während der Herstellung des Filterelements (1) aufschäumbaren Elastomer auf. Das aufschäumbare Elastomer (4) ist entweder in einer im Dichtungsbereich als Winkelprofil (3) angespritzten Nut angeordnet oder das aufschäumbare Elastomer (5, 6) besteht aus einem Material, das mit einem angepassten Profil direkt im Dichtungsbereich auf das Filterelement (1) vor dem Aushärteprozess aufgebracht wird und unter Hitzeeinwirkung während eines Aushärteprozesses der Filterbahnen (2) sein Volumen vergrößert.

Dokument: DE10231060A1
Zum Volltext des Patents bei DEPATISnet [PDF]
Offenlegungsschrift
Anmeldedatum: 10.07.2002
Veröffentlichungsdatum: 22.01.2004
Anmelder/Inhaber: Mann + Hummel GmbH, 71638 Ludwigsburg, DE
Erfinder: Arnegger, Klaus, 71636 Ludwigsburg, DE


© DPMA. Diese Angaben sind dem DEPATISnet des Deutschen Patent- und Markenamtes entnommen. Für deren Richtigkeit und Aktualität wird keine Gewähr übernommen. Für weitere Informationen benützen Sie bitte die Recherche im DEPATISnet. Eine Ermittlung des aktuellen Rechts- und Verfahrensstands zu Patenten und Gebrauchsmustern ist unter http://register.dpma.de/DPMAregister/Uebersicht kostenlos (nach Registrierung) möglich.

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen