nach oben
English
05.08.2004

Akustisch wirksame Ölwanne

Die Erfindung betrifft eine Ölwanne für eine insbesondere zum Antrieb eines Kraftfahrzeuges bestimmte Brennkraftmaschine, mit einem wannenförmigen Körper (1) und einem flanschartigen Wannenrahmen (2). Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine akustisch wirksame Ölwanne mit verminderter Schallabstrahlung zu schaffen, die ein relativ geringes Gewicht aufweist und wirtschaftlich herstellbar ist. Diese Aufgabe wird dadurch gelöst, dass die aus Kunststoff gebildete Wandung (3) des wannenförmigen Körpers (1) teilweise durch ein mehrlagiges Teil (4) ersetzt ist, das mindestens eine Lage (5, 6) aus einem Metall und mindestens eine aus Kunststoff oder einem viskoelastischen Material gebildete Lage (7) aufweist, wobei das mehrlagige Teil (4) an seinem Rand mit dem Kunststoff der Ölwannenwandung (3) umspritzt ist.

Dokument: DE10302191A1
Zum Volltext des Patents bei DEPATISnet [PDF]
Offenlegungsschrift
Anmeldedatum: 20.01.2003
Veröffentlichungsdatum: 05.08.2004
Anmelder/Inhaber: Carcoustics Tech Center GmbH, 51381 Leverkusen, DE
Erfinder: Schmuck, Eric, 50937 Köln, DE


© DPMA. Diese Angaben sind dem DEPATISnet des Deutschen Patent- und Markenamtes entnommen. Für deren Richtigkeit und Aktualität wird keine Gewähr übernommen. Für weitere Informationen benützen Sie bitte die Recherche im DEPATISnet. Eine Ermittlung des aktuellen Rechts- und Verfahrensstands zu Patenten und Gebrauchsmustern ist unter http://register.dpma.de/DPMAregister/Uebersicht kostenlos (nach Registrierung) möglich.

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen