nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
23.05.2016

Teil 2: Junge Branche mit großen Zielen

Serie: Kunststoffindustrie in der ASEAN-Region

Die Nachfrage nach verpackten Gütern in der ASEAN-Region steigt. Das liegt nicht zuletzt an einer stetig wachsenden Bevölkerung. Doch die Länder Südostasiens wollen weg vom Billigland-Image. Dazu gehört auch eine stärkere Unabhängigkeit von Rohstoffen.

Obwohl die Kunststoffindustrie Vietnams noch relativ jung ist, gehört sie zu den am schnellsten wachsenden Branchen im Land, mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 16 bis 18 % zwischen 2010 und 2015. Vor dem Hintergrund einer Bevölkerung von 90 Mio. Menschen erwartet der Vietnamesische Kunststoffverband VPA, dass die anhaltende Binnenmarktnachfrage das Wachstum stärken wird.

Große Nachfrage nach verpackten Gütern: Allein in Vietnam entfallen fast 40% der Kunststoffverbrauchs auf den Verpackungssektor (© Hanser/A. Stein)

Große Nachfrage nach verpackten Gütern: Allein in Vietnam entfallen fast 40% der Kunststoffverbrauchs auf den Verpackungssektor (© Hanser/A. Stein)

Die Pro-Kopf-Kunststoffproduktionsleistung stieg im vergangenen Jahr rasant auf 41 kg/Jahr. 1990 lag sie noch unter 4 kg/Jahr. Der Verpackungssektor macht dabei 37% aus, gefolgt von Konsumgütern (27%), Bauwesen (18%) und technischen Produkten (15%).

Der VPA beklagt jedoch, dass die Industrie nach wie vor „am unteren Ende und im niederwertigen Bereich angesiedelt ist.“ Den Großteil der Exporte machen Plastikbeutel für Japan aus. Die Branche sei zudem stark abhängig von Rohstoffimporten, zum Beispiel von Polypropylen- und Polyethylen-Harzen (PP- bzw. PE-Harze). Durchschnittlich 4 Mio. t Rohstoffimporte stehen einer inländischen Produktion von nur 1 Mio. t gegenüber.

Indonesien: Auf dem Weg zur siebtgrößten Volkswirtschaft

In Indonesien bemüht sich die Regierung verstärkt, die Industrialisierung voranzutreiben. Das erklärte Ziel: Bis 2030 soll das Land mit seinen 250 Mio. Einwohnern die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt sein. Vor diesem Hintergrund macht die Kunststoffindustrie ebenfalls Fortschritte. Im Jahr 2014 lag der Pro-Kopf-Kunststoffverbrauch in Indonesien laut dem indonesischen Verband der Aromaten-, Olefin- und Kunststoffindustrie (INAplas) bei durchschnittlich 17 kg, gegenüber rund 35 kg/Person in Malaysia und 40 kg in Thailand.

Es wird erwartet, dass sich die indonesische Mittelschicht in den kommenden fünf Jahren auf 141 Mio. Menschen verdoppeln wird und parallel dazu auch der Kunststoffverbrauch durch den wachsenden Konsumentenmarkt und eine steigende Nachfrage nach verpackten Gütern steigt. 70% des Kunststoffverbrauchs entfallen laut dem indonesischen Verpackungsverband auf den Lebensmittelverpackungssektor.

In der ASEAN-Region gehört Malaysia zu den Top-Exportländern für Kunststoffprodukte (© 123RF.com/bayberry)

In der ASEAN-Region gehört Malaysia zu den Top-Exportländern für Kunststoffprodukte (© 123RF.com/bayberry)

Gestützt auf eine Steigerung des BIP um 5,3% im Jahr 2016 und die positive Entwicklung bei Lebensmitteln und Getränken sowie in der Agrarwirtschaft erwartet INAplas bei der Binnennachfrage im Kunststoffsektor ein Wachstum von 6%.

Malaysia: Top-Exportland für Kunststoffprodukte

Während Indonesien eine Stärkung der Binnennachfrage nach Kunststoffen anstrebt, bleibt Malaysia in der ASEAN-Region unter den Top-Exportländern für Kunststoffprodukte. Malaysia verfügt über mehr als 1500 Kunststoffproduktionsunternehmen, zu deren Hauptexportzielen Europa, China, Singapur, Japan und Thailand gehören. Rund 45% des gesamten Kunststoffverbrauchs entfallen dabei auf den Verpackungssektor, gefolgt von Elektronik (26%), Automobil- (10%) und Bauindustrie (8%). Aufgrund einer Anhebung des Mindestlohns in Malaysia auf 214 USD im Monat sind die Kunststoffproduktionskosten im Laufe des Jahres 2015 um rund 10% gestiegen. Neben einem Anstieg um 40% bei den Lohnkosten erhöhen steigende Strompreise (17%) die Gesamtproduktionskosten – beides wirkt sich auf die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie aus. (kk,me)

Messe Düsseldorf: K 2016

Weiterführende Information
  • K – Branchentreff für Kunststoff und Kautschuk

    Im dreijährigen Turnus versammelt sich die Kunststoff- und Kautschukindustrie auf dem Düsseldorfer Messegelände zur K. Das Ausstellungsangebot der weltgrößten Kunststoff-Fachmesse umfasst die Bereiche Maschinen und Ausrüstungen, Roh- und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, technische Teile und verstärkte Kunststofferzeugnisse.   mehr

  • © Pixabay

    Teil 3: Rasante Entwicklung trotz kleiner Betriebe

    Serie: Kunststoffindustrie in der ASEAN-Region

    Im Gegensatz zu vielen seiner ASEAN-Nachbarn hat Thailand vermehrt kleine Kunststoff-Unternehmen. Maximal 30 Mitarbeiter sind es bei fast 60% der Unternehmen. Das hält die thailändische Kunststoffindustrie jedoch nicht davon ab, weiter zu wachsen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben.   mehr

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen

Handelsnamen

Sie kennen nur den Handelsnamen eines Werkstoffs und wollen den Hersteller, die Kunststofftype und seine Lieferform wissen? Recherchieren Sie hier!


Zu den Handelsnamen

Wörterbuch Kunststofftechnik

Fast 2000 Fachbegriffe in sieben Sprachen helfen Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Geschäftspartnern.


Zum Wörterbuch Kunststofftechnik