nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt

Süße Verführung ansprechend verpackt

Süß- und Backwarenverpackungen auf der Interpack 2020

  • Mit immer neuen Geschmackskombinationen sorgt Ritter Sport für ausreichend Abwechslung im Schokoladenregal und bedient so die Kundenbedürfnisse (© Ritter Sport)

    Mit immer neuen Geschmackskombinationen sorgt Ritter Sport für ausreichend Abwechslung im Schokoladenregal und bedient so die Kundenbedürfnisse (© Ritter Sport)

  • Verpackungsmaschinen im Süß- und Backwarensegment werden dank moderner Softwareentwicklungen noch effizienter, intuitiver bedienbar und können an verschiedene Produkte flexibel angepasst werden  (© Theegarten-Pactec)

    Verpackungsmaschinen im Süß- und Backwarensegment werden dank moderner Softwareentwicklungen noch effizienter, intuitiver bedienbar und können an verschiedene Produkte flexibel angepasst werden (© Theegarten-Pactec)

  • Die heutige Vielfalt an Produkten erfordert auch verschiedene Herstellungs- und Verpackungskonzepte von den Produzenten (© Sollich KG)

    Die heutige Vielfalt an Produkten erfordert auch verschiedene Herstellungs- und Verpackungskonzepte von den Produzenten (© Sollich KG)

  • In kaum einem anderen industriellen Sektor ist das saisonale Geschäft so ausgeprägt wie im Süßwaren- und Backsegment. Damit steigen auch die Anspräche an die Maschinen- und Anlagenhersteller (© Theegarten-Pactec)

    In kaum einem anderen industriellen Sektor ist das saisonale Geschäft so ausgeprägt wie im Süßwaren- und Backsegment. Damit steigen auch die Ansprüche an die Maschinen- und Anlagenhersteller (© Theegarten-Pactec)

  • Bäckereimaschinen werden dank Digitalisierung und Automatisierung immer effizienter und flexibler. Beispielsweise sparen die industriellen Müllereilösungen von Bühler nicht nur Platz und Energie, sondern auch bis zu 90% Emissionen (© Bühler Group)

    Bäckereimaschinen werden dank Digitalisierung und Automatisierung immer effizienter und flexibler. Beispielsweise sparen die industriellen Müllereilösungen von Bühler nicht nur Platz und Energie, sondern auch bis zu 90% Emissionen (© Bühler Group)

  • Nachhaltiger Ansatz: Kellogg spendet Produkte, die nicht mehr in den Handel gebracht werden können. Außerdem werden Lebensmittelabfälle aus der Produktion in England bereits für die Bierproduktion genutzt (© Kellogg)

    Nachhaltiger Ansatz: Kellogg spendet Produkte, die nicht mehr in den Handel gebracht werden können. Außerdem werden Lebensmittelabfälle aus der Produktion in England bereits für die Bierproduktion genutzt (© Kellogg)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Effizientes Gesamtsystem

Eine komplette Neuentwicklung wird Theegarten-Pactec auf der interpack 2020 präsentieren. „Die neue Verpackungsmaschine vereint zehn verschiedene Verpackungsarten in einem Erzeugnis und wird eine neue Benchmark im Bereich Primärverpackungen setzen“, kündigt Marketing- und PR-Chef bei Theegarten-Pactec Steffen Hamelmann an.

„Durch den einfachen Austausch von für die jeweilige Verpackungsart spezifischen Modulen kann die Maschine leicht zwischen unterschiedlichen Einschlagarten umgestellt werden. Darüber hinaus erhöht die neu entwickelte Maschine auch die maximale Ausbringung deutlich: von etwa 1200 verpackten Produkten pro Minute auf 1800 Produkte pro Minute – immer in Abhängigkeit von Produktgröße und Verpackungsstil“ (Bild 2).

Erstmalig wird der Weltmarktführer im Segment der Primärverpackungen von kleinstückigen Süßwaren eine Lösung für das Sekundärverpacken vorstellen. Denn in der Vergangenheit hat die hohe Leistung der Maschinen oft zu Problemen an der Schnittstelle zur nachgelagerten Verpackung geführt. Die neue Anlage ist speziell für die direkte Anbindung an die Primärverpackungssysteme von Theegarten-Pactec konzipiert worden und soll so zu einer Effizienzsteigerung des Gesamtsystems aus Erst- und Zweitverpackung führen.

Angepasst und automatisiert

Welche Herausforderungen der Wunsch der Konsumenten nach mehr Vielfalt bei der Fertigung mit sich bringt, weiß Ralf Schäffer, Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung beim Hersteller von Spezialmaschinen für die Süßwarenindustrie Sollich KG ganz genau. „Bei der Vielfalt der Süßwarenprodukte ist eine Serienfertigung der Maschinen fast nicht möglich. Die Herausforderung liegt darin, bei zunehmender Automatisierung und schnellem Wandel flexibel zu bleiben“, erklärt Schäffer.

Kundenwünsche sowie die besonderen Anforderungen des Produktes werden beim Familienunternehmen Sollich berücksichtigt und können sogar in eine komplette Neukonstruktion münden. Gleichzeitig müssen kurze Lieferzeiten eingehalten werden (Bild 3).

Deutschland bei Süßwarenmaschinen führend

Das Segment des Süßwarenmaschinenbaus zeichnet sich durch eine hohe Spezialisierung und erhebliches verfahrenstechnisches Know-how aus. Starke Schwankungen im Auslandsgeschäft sind für die Branche nicht ungewöhnlich, da es stark von Großprojekten abhängig ist.

2018 lag das Gesamtvolumen der Süßwarenmaschinen im internationalen Außenhandel laut Angaben des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) bei 972 Mio. EUR. Führend im Exportgeschäft sind deutsche Anlagenhersteller. Sie besitzen 35 % Marktanteil. Auf Platz zwei folgen die Niederlande mit einem Marktanteil von 16 %, und Italien liegt mit 14 % auf Rang drei.

Bereits seit 2016 verzeichnen deutsche Süßwarenmaschinenproduzenten einen deutlichen Zuwachs bei Lieferungen nach Afrika sowie in den Nahen und Mittleren Osten. Hier hat aufgrund der Globalisierung insbesondere die Bedeutung an Schutzverpackungen für höherwertige Süßwaren zugenommen, die auf die besonderen Bedürfnisse der meist anspruchsvollen klimatischen Verhältnisse zugeschnitten sein müssen.

Neben der Optik der Verpackung steht hierbei die hermetisch dichte Packung für einen optimalen Produktschutz im Vordergrund. Unternehmen wie Theegarten-Pactec arbeiten derzeit daran, dass neben den gängigen Schlauchbeuteln zukünftig auch andere attraktive Verpackungsarten ausreichend Schutz für die Produkte in tropischen Klimazonen ermöglichen (Bild 4).


Inhaltsverzeichnis

Dieser Fachartikel wurde von der freien Journalistin Melanie Streich im Auftrag der Messe Düsseldorf verfasst.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Messe Düsseldorf GmbH

Stockumer Kirchstr. 61
DE 40474 Düsseldorf
Tel.: 0211 4560-01
Fax: 0211 4560668

Weiterführende Information
  • © Harro Höfliger

    Hightech für die Gesundheit

    Pharmaverpackungen auf der Interpack 2020

    Um den steigenden Bedarf im Bereich der Abfüllung und Verpackung von Arzneimitteln Rechnung zu tragen, bietet die Interpack 2020 einen neuen Pharma-Schwerpunkt.   mehr

  • Interpack 2020

    Wegen des Corona-Virus veranstaltet die Messe Düsseldorf die Interpack erst 2021. Zur internationalen Fachmesse für Verarbeitungs- und Verpackungsmaschinen erwartet der Veranstalter rund 3000 Aussteller aus etwa 60 Ländern.   mehr

  • Durst nach Innovation

    Durst nach Innovation

    Getränkeverpackungen auf der Interpack 2020

    Durch die weltweit steigende Nachfrage nach Abfüllanlagen, die veränderten Konsumbedingungen in den Industriestaaten und die teilweise stark schwankenden Herstellkosten sieht sich die Getränkeverpackungsbranche mit mehreren Herausforderungen gleichzeitig konfrontiert.   mehr

  • 13.03.2020

    interpack 2020 wird verschoben

    Messe Düsseldorf folgt der Empfehlung der Bundesregierung

    Die Messe Düsseldorf verschiebt die internationale Weltleitmesse interpack 2020. Die Fachmesse für Verpackungstechnologien soll erst 2021 stattfinden.   mehr

  • 29.01.2020

    Top trotz Gegenwind

    Meinung

    Das Image von Kunststoffen hängt stark vom jeweils betrachteten Anwendungsbereich ab.   mehr

  • 12.12.2018

    Verpackungsmesse für Afrika

    interpack alliance erschließt MEA-Region

    Die Premierenveranstaltung der „pacprocess MEA“ in Kairo/Ägypten ist für den 9. bis 11. Dezember 2019 angesetzt und läuft parallel zur FoodAfrica, der Leitmesse für den Food-Bereich in der Region.   mehr

  • 11.05.2017

    Interpack 2017: Internationalität auf Rekordniveau

    170 500 Besucher sorgen für volle Auftragsbücher

    Mit einer Rekordbeteiligung von 2865 Ausstellern ging die Interpack 2017 am 10. Mai zu Ende. Über die Hälfte der Besucher kam aus dem Ausland nach Düsseldorf. Ein wichtiges Thema an vielen Ständen war die weitere Digitalisierung der Prozesse.   mehr

Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen

Handelsnamen

Sie kennen nur den Handelsnamen eines Werkstoffs und wollen den Hersteller, die Kunststofftype und seine Lieferform wissen? Recherchieren Sie hier!


Zu den Handelsnamen

Wörterbuch Kunststofftechnik

Fast 2000 Fachbegriffe in sieben Sprachen helfen Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Geschäftspartnern.


Zum Wörterbuch Kunststofftechnik