nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Beitragsfinder


Online-Beiträge


Online-Beiträge sind Fachartikel, die wir den Nutzern von Kunststoffe.de kostenfrei zur Verfügung stellen. Die Artikel sind exklusiv online verfügbar und erscheinen nicht in der Print-Ausgabe der Zeitschrift Kunststoffe.


kostenfrei  für Abonnenten 

1 bis 10 von 50 Beiträgen

1 2 3 4 5 »
zeige 10  | 20 | 50
  • © AVK

    Der Markt für glasfaserverstärkte Kunststoffe

    Details zu Ländern und Verfahren

    Glasfasern stellen den Löwenanteil der Composites-Menge, doch das Wachstum auf einzelnen Anwendungsfeldern und in unterschiedlichen europäischen Ländern ist stark unterschiedlich.   mehr

    Merken Gemerkt
  • © Barlog

    Der Weg zum Kunststoffmagneten

    Funktion simulieren, Rohstoffe wählen, spritzgießen

    Spritzgegossene Magnete sind eine gute Alternative zu herkömmlichen gesinterten Magneten. Grund sind vielfältige Designmöglichkeiten und günstigere Herstellungskosten. Doch nicht immer lassen sich gesinterte Magnete durch Spritzgussprodukte ersetzen.   mehr

    Merken Gemerkt
  • © HS Furtwangen

    Mikrokunststoff Basis-Wissen

    Grundlagen und Auswirkungen auf die Umwelt

    „Mikroplastik“ ist ein Phänomen, das durch seine Folgen für die Umwelt immer stärker in die Diskussion gerät. Hier die wichtigsten Fakten und Zusammenhänge dieser unerwünschten Mikrokunststoffform im Überblick.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Mikrokunststoff in Binnengewässern

    Mikrokunststoff in Binnengewässern

    Untersuchungen am Beispiel des Rheins

    Kunststoff in Gewässern zerfällt in immer kleinere Partikel und stellt als Mikroplastik eine Gefahr für das Ökosystem dar. Hier Ergebnisse aus einer Studie über den Rhein.   mehr

    Merken Gemerkt
  • © Hanser/K.Klotz

    Bakelit - eine revolutionäre Erfolgsgeschichte

    Kunststoffsorte feiert 110-jähriges Jubiläum

    Die Verbindung von Phenolharz und Formaldehyd ist unter dem Markennamen Bakelit bekannt geworden. Dieser frühe Massenkunststoff wird nun 110 Jahre alt.   mehr

    Merken Gemerkt
  • © HS Furtwangen

    Im Kosmetika-Fahrwasser

    Schwimmender Professor überprüft Mikroplastik-Bann

    Nachdem er im Sommer 2014 den Rhein durchschwommen hat, geht Prof. Dr. Andreas Fath den Tennessee­River an. Die Forscher analysieren neben Temperatur, Nitrat- und Phosphorgehalt auch Medikamenten- und Hormonrückstände sowie den Mikroplastik-Gehalt.   mehr

    Merken Gemerkt
  • © Hanser/A.Stein

    Schlüsseltechnologie zukünftiger Mobilitätskonzepte

    Dresdner Leichtbausymposium thematisiert alternative Fahrzeugantriebe

    Elektrofahrzeuge und Mobilitätskonzepte der Zukunft standen beim 21. Dresdner Leichtbausymposium im Fokus. Als Diskussionsplattform verstärkt die Veranstaltung dabei den Austausch zwischen Industrie, Politik und Wissenschaft.   mehr

    Merken Gemerkt
  • Widerspenstige Produktionsreste gezähmt

    Widerspenstige Produktionsreste gezähmt

    Vollautomatisiertes Kreislaufsystem für Plattenextrusionsabfälle

    Sortenreine Produktionsabfälle eignen sich gut zur Wiederverwendung. Besonders attraktiv ist die fertigungsnahe Wiederaufbereitung aus der Plattenextrusion, wenn sie völlig ohne Personal auskommt.   mehr

    Merken Gemerkt
  • © wortundform

    Dr. Jekyll und Mr. Hyde des Spritzgießens

    Polyman zeigt die guten und die schlechten Seiten

    Der Polyman ist da: eine Zwei-Komponenten-Anwendung, die je zur Hälfte einer kunststoffgerechten und einer nicht kunststoffgerechten Bauteilkonstruktion entstammt. Seine Premiere feiert das Spritzgießmuster auf der Moulding Expo in Stuttgart am Gemeinschaftsstand des VDWF.   mehr

    Merken Gemerkt
  • © Optima

    Industrie 4.0: Von der Vision zur Realität

    Digitale Transformation nimmt Gestalt an

    Der Wandel in Richtung vernetzter Produktionsumgebungen nimmt immer mehr Fahrt auf. Zahlreiche Anwendungen aus Produkt- und Prozessüberwachung, Kennzeichnungstechnik, Verpackung, Logistik sowie Wartung und Instandhaltung zeigen schon heute, welches Optimierungspotenzial in der Digitalisierung steckt.   mehr

    Merken Gemerkt
1 bis 10 von 50 Beiträgen

1 2 3 4 5 »
zeige 10  | 20 | 50
Kunststoffe im Automobil

Zum Special

Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen

Handelsnamen

Sie kennen nur den Handelsnamen eines Werkstoffs und wollen den Hersteller, die Kunststofftype und seine Lieferform wissen? Recherchieren Sie hier!


Zu den Handelsnamen

Wörterbuch Kunststofftechnik

Fast 2000 Fachbegriffe in sieben Sprachen helfen Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Geschäftspartnern.


Zum Wörterbuch Kunststofftechnik