nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt

Zur Eigenverstärkung von Polyethylen im Spritzguss

Die Arbeit beschreibt die Grundlagen der Eigenverstärkung im Spritzgießprozess. Der Eigenverstärkungsprozess, untersucht mit Polyethylen hoher Dichte, setzt sich aus zwei wesentlichen Schritten zusammen, der Schmelzedeformation und der Kristallisation. Die Ursache der Eigenverstärkung im Polyethylen sind kristallin in den Shish-Kebab-Strukturen gebundene molekulare Orientierungszustände, die so eine höher thermische Stabilität besitzen. Diese werden durch Schmelzedehnungen erreicht, die auf dem Fließweg im Spritzgießwerkzeug durch konstruktive Maßnahmen realisiert werden können.

Die Untersuchungen zum Fließverhalten, der entstehenden kristallinen Struktur und zu verschiedenen mechanischen Kennwerten charakterisieren den Eigenverstärkungsprozess und die eigenverstärkten Bauteile. Die maßgeblichen Prozessparameter sind die Schmelzedeformation, die Massetemperatur, der Nachdruck, das Molekulargewicht und die Molekulargewichtsverteilung.

Read this abstract in English at Kunststoffe-international.com
 Claus Maertin

Claus Maertin
Institut für Werkstofftechnik
Universität - Gesamthochschule Kassel

Informationen

Freie Schlagwörter: Eigenverstärkung, Shish-Kebab, Nucleierung, Dehnströmung
Institut / Lehrstuhl: Institut für Werkstofftechnik, Universität - Gesamthochschule Kassel
Sprache: Deutsch
Fachgutachter: Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Gottfried W. Ehrenstein (Betreuer), Prof. Dr.-Ing. G. Mennig, Prof. Dr. rer. nat. E. Seiler
Erscheinungsjahr: 1988
Anbieter: Wissenschaftlicher Arbeitskreis Kunststofftechnik (WAK) / Kunststoffe.de

Informationen zum Beitrag
Weitere Informationen

Über die Dissertationsbank

In Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kunststofftechnik stellen wir Ihnen kostenfrei aktuelle Dissertationen aus dem Themengebiet der Kunststofftechnik zur Verfügung.


Weitere Informationen und Kontakte

Zur WAK-Homepage

Kunststoffe im Automobil

Zum Special