nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt

Spritzgegossene Integralschaumstrukturen mit ausgeprägter Dichtereduktion

Es wurde ein Spritzgießverfahren zur Herstellung von Integralschaumstrukturen mit ausgeprägter Dichtereduktion untersucht. Betrachtet wurde sowohl die Prozesscharakteristik als auch das Leistungsvermögen von Integralschaumstrukturen aus unverstärktem, sowie mineralisch gefülltem und glasfaserverstärktem Polypropylen. Sie Begasung der Schmelze erfolgte mit chemischem Treibmittel und auf physikalischem Wege mit Stickstoff.

Das Verfahren erwies sich, gemessen an den mechanischen Kennwerten der Erzeugnisse, als ähnlich wiederholgenau wie die konventionelle Spritzgießtechnologie. Bezüglich der Biegesteifigkeit und –festigkeit war bei Erzeugnisdicken bis 5 mm eine effektive Gewichtseinsparung um bis zu 25 % möglich. Es wurde dabei im Kernbereich prozesssicher eine Dichtereduktion um bis zu 75 % realisiert.

Eine dem Verfahren gerechte Modellbildung zu den geschäumten Erzeugnissen erlaubt die Vorhersage von Steifigkeits- und Festigkeitskennwerten. Eine zentrale Stellung nimmt dabei die sich einstellende Deckschichtdicke ein, die mit zunehmender Dichtereduktion im Kern abnimmt, mit wachsender Gesamtdicke zunimmt und nur in geringem Umfang durch die Prozessführung beeinflussbar ist.

Read this abstract in English at Kunststoffe-international.com
 Norbert Müller

Norbert Müller
Lehrstuhl für Kunststofftechnik (LKT)
Universität Erlangen-Nürnberg

Informationen

Freie Schlagwörter: Schaumspritzguss, Leichtbau, MuCell, Präzisionsöffnen
Institut / Lehrstuhl: Technische Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg
Sprache: Deutsch
Fachgutachter: Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Gottfried W. Ehrenstein (Betreuer), Prof. Dr.-Ing. Rainer Renz
Erscheinungsjahr: 2006
Anbieter: Wissenschaftlicher Arbeitskreis Kunststofftechnik (WAK) / Kunststoffe.de

Weitere Informationen

Über die Dissertationsbank

In Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kunststofftechnik stellen wir Ihnen kostenfrei aktuelle Dissertationen aus dem Themengebiet der Kunststofftechnik zur Verfügung.


Weitere Informationen und Kontakte

Zur WAK-Homepage

Kunststoffe im Automobil

Zum Special