nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt

Möglichkeiten und Grenzen einer verbesserten Prozessbeschreibung für Kautschukextruder

Die Hauptanforderungen an einen Kautschukextruder sind hohe Durchsätze bei guter thermischer Qualität sowie energetisch günstige und stabile Betriebspunkte. Diese Arbeit soll einen Beitrag dazu leisten, die Prozessbeschreibung bei der Kautschukextrusion zu verbessern und kautschuktypische Fließphänomene zu berücksichtigen.

Zur Berechnung des Druckdurchsatzverhaltens unter Berücksichtigung der Querströmung im Schneckenkanal wird ein numerisches Modell entwickelt und mit FEM Berechnungen überprüft. Die diskrete Formulierung von Geschwindigkeitsprofilen bildet die Basis für lokale Kopplung: und zwar bei der Berücksichtigung der Querströmung im isothermen Modell einerseits, und der lokalen Kopplung mit einer diskreten Temperaturberechnung, zum Aufbau eines nicht-isothermen Druck-Durchsatzmodell, andererseits.

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit sind umfangreichende Untersuchungen zum rheologischen Verhalten verschiedener Kautschukmischungen. Unter Anwendung der Erkenntnisse aus den rheologischen Untersuchungen und auf der Basis des entwickelten numerischen Modells werden Simulationen zur Prozessbeschreibung bei Kautschukextrudern durchgeführt und deren Ergebnisse vorgestellt und verifiziert.

Read this abstract in English at Kunststoffe-international.com
 Dominik Schramm

Dominik Schramm
Institut für Kunststofftechnik
Universität Paderborn

Informationen

Freie Schlagwörter: Kautschuk, Extruder, rheologisches Verhalten, Druckdurchsatzverhalten, Querströmung, Prozessbeschreibung
Institut / Lehrstuhl: Fakultät Maschinenbau der Universität Paderborn
Sprache: Deutsch
Fachgutachter: Prof. Dr.-Ing. A. Limper (Betreuer), Prof. Dr.-Ing. H. Potente
Erscheinungsjahr: 2003
Anbieter: Wissenschaftlicher Arbeitskreis Kunststofftechnik (WAK) / Kunststoffe.de

Weitere Informationen

Über die Dissertationsbank

In Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kunststofftechnik stellen wir Ihnen kostenfrei aktuelle Dissertationen aus dem Themengebiet der Kunststofftechnik zur Verfügung.


Weitere Informationen und Kontakte

Zur WAK-Homepage

Kunststoffe im Automobil

Zum Special