nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt

Beitrag zur Umformtechnik gewebeverstärkter Thermoplaste

Gewebeverstärkte Thermoplaste, die sich für die Produktion von dünnwandigen Strukturbauteilen eignen, sind heute in unterschiedlichen Faser/Matrix-Kombinationen auf dem Markt erhältlich. Eine Ausweitung des Anwendungsspektrums und der Serienproduktion bedingt jedoch ein besseres Verständnis der Umformtechnik. Das Stempelumformen ist eine effiziente Technik zur Herstellung von Bauteilen in sehr kurzen Taktzeiten. Die Komplexität der Bauteilgeometrie wird jedoch durch Faltenbildung infolge unzureichender Gewebescherung begrenzt. Die Gewebescherung und weitere wichtige Deformationsmechanismen imprägnierter Gewebe wurden mithilfe neuer Vorrichtungen untersucht. Dabei zeigte sich, dass die Membranspannung der entscheidende Faktor ist, um Faltenbildung zu vermeiden. Neue Werkzeugkonzepte und Verarbeitungsfenster wurden entwickelt, die die faltenfreie Fertigung gewebeverstärkter thermoplastischer Strukturen ermöglichen.

Read this abstract in English at Kunststoffe-international.com
 Ulf Breuer

Ulf Breuer
Fachbereich für Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Technische Universität Kaiserslautern

Informationen

Freie Schlagwörter: Verbundwerkstoffe, Organoblech, Verarbeitungstechnik, Umformtechnik, Stempelumformen, Tiefziehen, Gewebeverstärkte Thermoplaste, Faltenbildung, Membranspannung
Institut / Lehrstuhl: Fachbereich für Maschinenbau und Verfahrenstechnik der Technischen Universität Kaiserslautern
Sprache: Deutsch
Fachgutachter: Prof. Dr.-Ing. Manfred Neitzel (Betreuer), Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Gottfried W. Ehrenstein
Erscheinungsjahr: 1997
Anbieter: Wissenschaftlicher Arbeitskreis Kunststofftechnik (WAK) / Kunststoffe.de

Informationen zum Beitrag
Weitere Informationen

Über die Dissertationsbank

In Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kunststofftechnik stellen wir Ihnen kostenfrei aktuelle Dissertationen aus dem Themengebiet der Kunststofftechnik zur Verfügung.


Weitere Informationen und Kontakte

Zur WAK-Homepage

Kunststoffe im Automobil

Zum Special