back to top
My wish lists
Save your wish list
If you want to add more content to your wish list, simply log in. If you do not have a user account, please register for the Hanser Customer Center.

» Do you already have a user account? Please log in here.
» Don't have a user account yet? Please register here.
Your wish lists
If you want to use your wish list during your next visit, simply log in. If you do not have a user account, please register for the Hanser Customer Center.
» Do you already have a user account? Please log in here.
» Don't have a user account yet? Please register here.

« Back

Your advantages at a glance

  • One login for all Hanser portals
  • Individual home page for faster access to preferred content
  • Exclusive access to selected content
  • Personal wish lists on all portals
  • Central management of your personal information and newsletter subscriptions

Register now
Deutsch
Bookmark Bookmarked

UV-Alterung von Polyethylen

Gegenstand der Arbeit ist die Erfassung physikalischer und mechanischer Alterungsvorgänge bei Polyethylen hoher Dichte, hervorgerufen durch Umgebungseinflüsse in Form von Witterungsbeanspruchung. Es wird der sich zeitlich und örtlich (querschnittbezogen) ändernde molekulare Zustand beschrieben und mit dem resultierenden Werkstoffverhalten verknüpft. Die Eigenschaftsänderungen werden einerseits durch schichtenweise Analyse des Querschnitts und andererseits durch eine gesamtquerschnitterfassende Betrachtungsweise charakterisiert. Dabei werden als Einflussgrößen das Molekulargewicht und der Verarbeitungszustand der Formmassen, der fotooxidative Vorschädigungsgrad sowie unterschiedliche natürliche und künstliche Bewitterungsbeanspruchungen berücksichtigt. Die fotooxidative Schädigung wird mittels Infrarotspektroskopie anhand der Karbonylgruppen (CO-Zahl) quantifiziert und durch mikrofraktografische Bewertung einer charakteristischen Bruchstruktur - Übergang mikroskopisch zähem zu sprödem Werkstoffverhalten - zugeordnet. Hieraus werden querschnittspezifische UV-Schädigungsprofile erstellt und deren Auswirkung auf das gesamtheitliche mechanische Verhalten von Bauteilen abgeleitet. Die Untersuchungen zeigen, dass allein anhand zerstörungsfreier Infrarotmessungen am gesamten Querschnitt quantitative Aussagen zum mechanischen Verhalten von Bauteilen möglich sind, insbesondere zum kritischen Versagen durch makroskopischen Sprödbruch.

Lesen Sie die deutsche Zusammenfassung auf Kunststoffe.de
Author
 Norbert Krollmann

Norbert Krollmann
Institut für Werkstoffkunde
Technische Hochschule Darmstadt

Information

Free keywords: UV-Alterung, UV-Schädigung, Bewitterungsverfahren, Fotooxidation, fotooxidativer Abbau, Witerungsbeanspruchung, Polyethylen hoher Dichte, mechanische Eigenschaften, physikalische Eigenschaften, CO-Zahl, Mikrofraktografie, Bruchverhalten
Institute / chair: Technische Hochschule Darmstadt
Language: German
Technical consultant for expert services: Dr.-Ing. K. Müller (Betreuer), Prof. Dr.-Ing. K.H. Kloos, Prof. Dr.-Ing. W. Raab
Publication year: 1986
Provider: Wissenschaftlicher Arbeitskreis Kunststofftechnik (WAK) / Kunststoffe.de

Information about the article
Further Information

About the PhD Dissertation Data Base

WAK-Logo

In cooperation with the Wissenschaftlicher Arbeitskreis Kunststofftechnik (WAK), we provide free access to current dissertations in the field of plastics technology.

Further information and contact

WAK-Homepage