nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
02.05.2017

Werkstoff für alle Fälle

Neue Einsatzgebiete für recycelte PET-Flaschen

Schicke Abendkleider oder Hightech-Baustoffe, praktische Rucksäcke oder hochwertige Küchen: Gebrauchte Flaschen aus Polyethylenterephthalat (PET) finden immer mehr Anwendungsgebiete. So bleibt Thermoplast ein wertvoller Rohstoff, auch wenn die Flasche leer ist. Denn er ist zu 100% recycelbar. Im Bottle-to-Bottle-Verfahren entstehen aus dem Rezyklat neue Flaschen. Doch verarbeitet zu Folien und Fasern findet rPET heute noch ganz andere Einsatzbereiche. (me)

  • Mehr als ein Viertel jeder PET- Einwegflasche besteht bereits jetzt durchschnittlich aus Rezyklat. Doch auch abseits des Getränkemarkts entstehen aus den wiederverwerteten Flaschen neue Produkte (© Starlinger)

    Mehr als ein Viertel jeder PET-Einwegflasche besteht bereits jetzt durchschnittlich aus Rezyklat. Doch auch abseits des Getränkemarkts entstehen aus den wiederverwerteten Flaschen neue Produkte (© Starlinger)

  • rPET im Haushalt: Die Folie der Ikea-Küchenfront Kungsbacka ist zu 100% aus recycelten Materialien hergestellt. 25 Halbliter-PET-Flaschen werden für die schwarze, 40x80 cm große Folie der Küchenfront benötigt (© Ikea)

    rPET im Haushalt: Die Folie der Ikea-Küchenfront Kungsbacka ist zu 100% aus recycelten Materialien hergestellt. 25 Halbliter-PET-Flaschen werden für die schwarze, 40x80 cm große Folie der Küchenfront benötigt (© Ikea)

  • Schick in rPET: Bei der schwedischen Modekette H&M gibt es seit April eine ganze Kollektion aus recyceltem Polyester. Bionic wird aus angeschwemmten Kunststoffabfällen gewonnen. Bereits zu den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro stattete das Modehaus die schwedische Mannschaft mit Kleidung aus, die teilweise aus rPET bestand (© H&M)

    Schick in rPET: Bei der schwedischen Modekette H&M gibt es seit April eine ganze Kollektion aus recyceltem Polyester. Bionic wird aus angeschwemmten Kunststoffabfällen gewonnen. Bereits zu den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro stattete das Modehaus die schwedische Mannschaft mit Kleidung aus, die teilweise aus rPET bestand (© H&M)

  • Opel verbaut jährlich insgesamt 45 000 t an Rezyklaten in Neuwagen. Die Verschlüsse von PET-Getränkeflaschen bilden beispielsweise die Grundlage für ein Granulat, aus dem unter anderem Stoßfänger-Befestigungen und Scheinwerfergehäuse für den Adam entstehen (© Opel)

    Opel verbaut jährlich insgesamt 45 000 t an Rezyklaten in Neuwagen. Die Verschlüsse von PET-Getränkeflaschen bilden beispielsweise die Grundlage für ein Granulat, aus dem unter anderem Stoßfänger-Befestigungen und Scheinwerfergehäuse für den Adam entstehen (© Opel)

  • rPET macht Schule: Der Hersteller Ergobag verarbeitet für seine Schulranzen und Rucksäcke Textilien, die aus 100% recycelten PET-Flaschen hergestellt sind. In den vergangenen fünf Jahren wurden etwa 47,2 Mio gebrauchte Halbliter-PET- Flaschen verwendet. 14 Flaschen stecken in einem Ergobag mini, 51 recycelte Flaschen werden für ein Schulrucksack-Set eingesetzt (© Ergobag)

    rPET macht Schule: Der Hersteller Ergobag verarbeitet für seine Schulranzen und Rucksäcke Textilien, die aus 100% recycelten PET-Flaschen hergestellt sind. In den vergangenen fünf Jahren wurden etwa 47,2 Mio. gebrauchte Halbliter-PET-Flaschen verwendet. 14 Flaschen stecken in einem Ergobag mini, 51 recycelte Flaschen werden für ein Schulrucksack-Set eingesetzt (© Ergobag)

  • Thermisch optimiertes Bauzubehör aus wiederverwerteten PET-Flaschen: Der Werkstoff Kerdyn Green FST ist zu 100%  wasserresistent und eignet sich zudem zur Wärmedämmung. Für eine 60 mm dicke Platte (2440x1005mm) mit einer Rohdichte von 115kg/m³ werden 1000 PET-Flaschen wiederverwertet (© Pflüger TOB)

    Thermisch optimiertes Bauzubehör aus wiederverwerteten PET-Flaschen: Der Werkstoff Kerdyn Green FST ist zu 100% wasserresistent und eignet sich zudem zur Wärmedämmung. Für eine 60 mm dicke Platte (2440x1005mm) mit einer Rohdichte von 115 kg/m³ werden 1000 PET-Flaschen wiederverwertet (© Pflüger TOB)

  • Polyester-Garne aus recycelten PET-Flaschen sind Grundstoff für Taschen und Rucksäcke beim Outdoor-Ausrüster Vaude. Für die Umhängetasche haPET beispielsweise werden etwa 12 Flaschen recycelt (© Vaude)

    Polyester-Garne aus recycelten PET-Flaschen sind Grundstoff für Taschen und Rucksäcke beim Outdoor-Ausrüster Vaude. Für die Umhängetasche haPET beispielsweise werden etwa 12 Flaschen recycelt (© Vaude)

  • Wenn alte PET-Flaschen und andere Kunststoffe zu Hohlformen geblasen werden, entsteht ein Baustoff der etwas anderen Art. Die Wände des EcoArk-Gebäudes in Taiwan bestehen aus 1,5 Mio. dieser Formen. Entworfen wurden das Verarbeitungsverfahren sowie das Gebäude vom taiwanesischen Architekten Arthur Huang (©miniwiz.com)

    Wenn alte PET-Flaschen und andere Kunststoffe zu Hohlformen geblasen werden, entsteht ein Baustoff der etwas anderen Art. Die Wände des EcoArk-Gebäudes in Taiwan bestehen aus 1,5 Mio. dieser Formen. Entworfen wurden das Verarbeitungsverfahren sowie das Gebäude vom taiwanesischen Architekten Arthur Huang (©miniwiz.com)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten