nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
27.03.2017

Regionaler Werkzeugbau zeigt Flagge

Bildergalerie von der [wfb] 2017 in Siegen

Vom 21. bis zum 22. März 2017 drehte sich in Siegen alles um den Werkzeug- und Formenbau. Breits zum dritten Mal gastierte die Messe [wfb] in der Universitätsstadt. Rund 70 Aussteller zeigten Neuheiten und Anwendungen aus den Bereichen Komponenten, Normalien für den Werkzeug- und Formenbau, Automatisierung, Messtechnik und Qualitätssicherung, Werkstückspanntechnik, Fertigungsplanung, Präzisionswerkzeuge und Rapid Tooling/Digitale Produktentwicklung.

Die Fachmesse versteht sich dabei als regionaler Partner und soll Ressourcen und Wertschöpfungsketten im regionalen Verbund in den Vordergrund rücken. Neben den Herstellern waren auffallend viele Dienstleister vertreten, die Werkzeugmachern bei Simulation, Konstruktion und Produktenwicklung zur Seite stehen – ein Rundgang in Bildern durch die Siegerlandhalle. (me)

  • Bodenständig, kompakt und praxisnah: So präsentiert sich die Fachmesse für den Werkzeug- und Formenbau [wfb] (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Bodenständig, kompakt und praxisnah: So präsentiert sich die Fachmesse für den Werkzeug- und Formenbau [wfb] (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • In diesem Jahr fand die Fachmesse am 21. Und 22. März in Siegen statt. Knapp 70 Aussteller präsentierten in der Siegerlandhalle ihre Neu- und Weiterentwicklungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette (© Hanser/M. Ehrhardt)

    In diesem Jahr fand die Fachmesse am 21. Und 22. März in Siegen statt. Knapp 70 Aussteller präsentierten in der Siegerlandhalle ihre Neu- und Weiterentwicklungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Am Stand der Günther Heißkanaltechnik GmbH, Frankenberg, lag der Fokus in diesem Jahr nicht nur auf der Nadelverschlusstechnik, …

    Am Stand der Günther Heißkanaltechnik GmbH, Frankenberg, lag der Fokus in diesem Jahr nicht nur auf der Nadelverschlusstechnik, …

  • … sondern auch auf dem Mikrospritzgießen (© Hanser/M. Ehrhardt)

    … sondern auch auf dem Mikrospritzgießen (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Die kleinen Blättchen aus Polyamid 6 wiegen gerade einmal 0,04 g. Das entspricht dem Drittel eines Granulatkorns (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Die kleinen Blättchen aus Polyamid 6 wiegen gerade einmal 0,04 g. Das entspricht dem Drittel eines Granulatkorns (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Die SK Laser GmbH, Wiesbaden, versteht sich nicht nur als Hersteller, sondern auch als Dienstleister im Bereich der Lasergravur, -markierung und –schneiden (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Die SK Laser GmbH, Wiesbaden, versteht sich nicht nur als Hersteller, sondern auch als Dienstleister im Bereich der Lasergravur, -markierung und –schneiden (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • In Siegen konnten die Besucher einen Kugelschreiber mithilfe eines Faserlasers individuell beschriften lassen. In wenigen Mikrosekunden wird aus einem einfachen Schreibutensil ein personalisiertes Produkt (© Hanser/M. Ehrhardt)

    In Siegen konnten die Besucher einen Kugelschreiber mithilfe eines Faserlasers individuell beschriften lassen. In wenigen Mikrosekunden wird aus einem einfachen Schreibutensil ein personalisiertes Produkt (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Korrosionsschutz ohne Kompromisse: Die von der NovoPlan GmbH, Aalen, entwickelten Beschichtungen für Maschinen und Werkzeuge liefern laut eigener Aussage Funktionen, die einzeln oder als Kombination für jeden Anwendungsfall individuell eingesetzt werden (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Korrosionsschutz ohne Kompromisse: Die von der NovoPlan GmbH, Aalen, entwickelten Beschichtungen für Maschinen und Werkzeuge liefern laut eigener Aussage Funktionen, die einzeln oder als Kombination für jeden Anwendungsfall individuell eingesetzt werden (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Auswerfer mit Funktionsschicht: Bei der Verarbeitung von Thermoplasten und Elastomeren kommt es häufig zu Ablagerungen und Entformungsproblemen. Die Folge sind eine schlechte Artikelqualität und ein hoher Wartungs- und Reinigungsaufwand. Abhilfe sollen die PlanoTek-Dispersionsschichten CNA, CNPTFE und CNB schaffen (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Auswerfer mit Funktionsschicht: Bei der Verarbeitung von Thermoplasten und Elastomeren kommt es häufig zu Ablagerungen und Entformungsproblemen. Die Folge sind eine schlechte Artikelqualität und ein hoher Wartungs- und Reinigungsaufwand. Abhilfe sollen die PlanoTek-Dispersionsschichten CNA, CNPTFE und CNB schaffen (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Geringe Einbaumaße und große Reichweite:  Incoe International Europe, Rödermark, präsentierte in der Universitätsstadt seine neue schlanke DF 12-Düse mit zwei integrierten Heizzonen. Diese bietet laut Hersteller mit ihrem auf der Monoblock-Bauweise basierenden sehr guten Temperaturprofil entlang des Fließwegs dem Spritzgießer günstige Verarbeitungsbedingungen  (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Geringe Einbaumaße und große Reichweite: Incoe International Europe, Rödermark, präsentierte in der Universitätsstadt seine neue schlanke DF 12-Düse mit zwei integrierten Heizzonen. Diese bietet laut Hersteller mit ihrem auf der Monoblock-Bauweise basierenden sehr guten Temperaturprofil entlang des Fließwegs dem Spritzgießer günstige Verarbeitungsbedingungen (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Der Heißkanalhersteller zeigte außerdem seine DF 5-Düsen mit SBH-Heizung (Slim Base Heater).  Durch die Entwicklung der neuen Heizung konnte der Außendurchmesser der Düse um fast 25% verringert werden, wobei das Temperaturprofil entlang des Fließweges weiter optimiert wurde (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Der Heißkanalhersteller zeigte außerdem seine DF 5-Düsen mit SBH-Heizung (Slim Base Heater). Durch die Entwicklung der neuen Heizung konnte der Außendurchmesser der Düse um fast 25% verringert werden, wobei das Temperaturprofil entlang des Fließweges weiter optimiert wurde (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Kaffeepause für einen kühlen Kopf: Die Kältemittelkühlung der Stemke Cooling Systems GmbH, Hartha, kommt dort zum Einsatz, wo die herkömmliche Wassertemperierung nicht hinkommt. Die Kühlgeräte sind im Temperaturbereich von 20 bis 250 °C einsetzbar und erreichen laut Hersteller auch Werkzeugregionen, die kleiner als 3 mm sind (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Kaffeepause für einen kühlen Kopf: Die Kältemittelkühlung der Stemke Cooling Systems GmbH, Hartha, kommt dort zum Einsatz, wo die herkömmliche Wassertemperierung nicht hinkommen würde. Die Kühlgeräte sind im Temperaturbereich von 20 bis 250 °C einsetzbar und erreichen laut Hersteller auch Werkzeugregionen, die kleiner als 3 mm sind (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Mittels konturnaher Werkzeugtemperierung lassen sich Kühlzeit und somit Zykluszeit beim Spritzgießen einsparen. Dazu werden an krischen Werkzeugstellen Einsätze mit konturnahen Kanälen verwendet (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Mittels konturnaher Werkzeugtemperierung lassen sich Kühlzeit und somit Zykluszeit beim Spritzgießen einsparen. Dazu werden an kritischen Werkzeugstellen Einsätze mit konturnahen Kanälen verwendet (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Die Renishaw GmbH, Pliezhausen, verlässt sich dabei auf die generative Fertigung. Diese bietet konstruktive Freiheiten für komplexe und konturnahe Kühlsysteme in Spritzgieß- und Druckgusswerkzeugen, wie sie mit konventionellen Methoden laut eigener Aussage nicht zu erreichen sind (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Die Renishaw GmbH, Pliezhausen, verlässt sich dabei auf die generative Fertigung. Diese bietet konstruktive Freiheiten für komplexe und konturnahe Kühlsysteme in Spritzgieß- und Druckgusswerkzeugen, wie sie mit konventionellen Methoden laut eigener Aussage nicht zu erreichen sind (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Der Markt fordert immer komplexere Kunststoffbauteile zu niedrigeren Preisen. Um die Entformung von Spritzgussteilen mit Gewinden, Hinterschnitten oder Krallen möglichst kostengünstig zu realisieren, setzt die Knarr Vertriebs GmbH, Helmbrechts, auf Einfallkerne (© Hanser/M. Ehrardt)

    Der Markt fordert immer komplexere Kunststoffbauteile zu niedrigeren Preisen. Um die Entformung von Spritzgussteilen mit Gewinden, Hinterschnitten oder Krallen möglichst kostengünstig zu realisieren, setzt die Knarr Vertriebs GmbH, Helmbrechts, auf Einfallkerne (© Hanser/M. Ehrardt)

  • Ob runde, ovale oder eckige Konturen, umlaufende oder unterbrochene Hinterschneidungen: Jeder Einfallkern wird dabei individuell und artikelbezogen konstruiert (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Ob runde, ovale oder eckige Konturen, umlaufende oder unterbrochene Hinterschneidungen: Jeder Einfallkern wird dabei individuell und artikelbezogen konstruiert (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Ob konturnahe Temperierung, gedruckte Werkzeugeinsätze oder Prototypen aus dem 3D-Drucker: In Siegen zeigte sich, auch die Werkzeugbauer kommen am 3D-Druck nicht mehr vorbei (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Ob konturnahe Temperierung, gedruckte Werkzeugeinsätze oder Prototypen aus dem 3D-Drucker: In Siegen zeigte sich, auch die Werkzeugbauer kommen am 3D-Druck nicht mehr vorbei (© Hanser/M. Ehrhardt)

  • Die 3D-Drucker von der Coffee GmbH, Angelburg, gehen dabei weit über den Druck von Prototypen hinaus. Sie ermöglichen es, Carbonfaser in Kombination mit Metall zu drucke. Dadurch können enorm stabile Bauteile gefertigt werden (© Hanser/M. Ehrhardt)

    Die 3D-Drucker von der Coffee GmbH, Angelburg, gehen dabei weit über den Druck von Prototypen hinaus. Sie ermöglichen es, Carbonfaser in Kombination mit Metall zu drucken. Dadurch können enorm stabile Bauteile gefertigt werden (© Hanser/M. Ehrhardt)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
  • © Hanser

    [wfb] 2020

    Fachmesse für Werkzeug- und Formenbau

    Die nächste [wfb]-Fachmesse für Werkzeug und Formenbau findet am 16. - 17. Juni 2020 in Augsburg statt.   mehr

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten