nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
03.09.2015

Lastentiere leicht gemacht

Kunststofftrends in Nutzfahrzeugen

Ein spezieller Anwendungsbereich von Kunststoffen sind Nutzfahrzeuge. Im Vergleich zu PKWs gelten für LKWs, Bussen und Kleinlastkraftwagen andere Regeln bezüglich Lastenheft, Stückzahl und Preissensibilität. Diese Bildergalerie zeigt Beispiele und Neuheiten von Kunststoffe in Nutzfahrzeugen.

  • Auf der VDI Tagung „Kunststoffe im Automobil“ am 18. und 19. März 2015 diskutierten Experten über das Potenzial von Kunststoffen in Nutzfahrzeugen. Vor dem Kongressgebäude in Mannheim wurden dafür auch einige Fahrzeuge ausgestellt (Bilder: F. Gründel und A. Stein, Hanser)

    Auf der VDI Tagung „Kunststoffe im Automobil“ am 18. und 19. März 2015 diskutierten Experten über das Potenzial von Kunststoffen in Nutzfahrzeugen. Vor dem Kongressgebäude in Mannheim wurden dafür auch einige Fahrzeuge ausgestellt (Bilder: F. Gründel und A. Stein, Hanser)

  • Am Beispiel des Unimog Geräteträgers wurde die Weiterentwicklung eines Fahrerhauses aus faserverstärkten Kunststoffen vorgestellt. Für das geländegängige Fahrzeug muss das Fahrerhaus robust gestaltet sein, eine großflächige und wärmedämmende Frontscheibe für gute Rundumsicht einschließen und sich für den Sommer- wie Wintereinsatz eigenen

    Am Beispiel des Unimog Geräteträgers wurde die Weiterentwicklung eines Fahrerhauses aus faserverstärkten Kunststoffen vorgestellt. Für das geländegängige Fahrzeug muss das Fahrerhaus robust gestaltet sein, eine großflächige und wärmedämmende Frontscheibe für gute Rundumsicht einschließen und sich für den Sommer- wie Wintereinsatz eigenen

  • Die Fronthaube und Stirnwand inklusive Ladeluftkühler bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Diese werden im Resin Transfer Moulding (RTM) bzw. Sheet Moulding Compound (SMC)-Verfahren hergestellt

    Die Fronthaube und Stirnwand inklusive Ladeluftkühler bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Diese werden im Resin Transfer Moulding (RTM) bzw. Sheet Moulding Compound (SMC)-Verfahren hergestellt

  • Große medienführende Leitungen sind Standartbauteile aus Kunststoff in Nutzfahrzeugen. Im Vergleich zu PKWs sind sie allerdings oft direkt und ohne Verkleidung im Außenbereich angebracht. Die eingesetzten Werkstoffe müssen daher besonders witterungsbeständig sein

    Große medienführende Leitungen sind Standartbauteile aus Kunststoff in Nutzfahrzeugen. Im Vergleich zu PKWs sind sie allerdings oft direkt und ohne Verkleidung im Außenbereich angebracht. Die eingesetzten Werkstoffe müssen daher besonders witterungsbeständig sein

  • Ein Einfüllstutzen für eine AdBlue Harnstoff-Wasserlösung die bei der Abgasnachbehandlung von Dieselmotoren eingesetzt wird. Kunststoffbauteile für dieses System müssen eine Lagerung über 1008 Stunden (=42 Tage) bei 80°C im geschlossenen Gefäß überstehen

    Ein Einfüllstutzen für eine AdBlue Harnstoff-Wasserlösung die bei der Abgasnachbehandlung von Dieselmotoren eingesetzt wird. Kunststoffbauteile für dieses System müssen eine Lagerung über 1008 Stunden (=42 Tage) bei 80°C im geschlossenen Gefäß überstehen

  • Durch die gute Formbarkeit von Bauteilen aus Kunststoff nutzen diese Kühlwassertanks den gegebenen Bauraum effizient aus. Durch die halbtransparente Ausführung erkennt der Fahrer auf einen Blick den Füllstand

    Durch die gute Formbarkeit von Bauteilen aus Kunststoff nutzen diese Kühlwassertanks den gegebenen Bauraum effizient aus. Durch die halbtransparente Ausführung erkennt der Fahrer auf einen Blick den Füllstand

  • Der Geräteträger des Unimogs verfügt über vier An- und Aufbauräume. Die Geräte und Anwendungsmöglichkeiten werden  hydraulisch, mechanisch und elektrisch mit Energie versorgt. Hier im Bild ein elastomeres Bauteil im Außenbereich

    Der Geräteträger des Unimogs verfügt über vier An- und Aufbauräume. Die Geräte und Anwendungsmöglichkeiten werden hydraulisch, mechanisch und elektrisch mit Energie versorgt. Hier im Bild ein elastomeres Bauteil im Außenbereich

  • Die kleinteilige aber multifunktionelle Rückansicht des Unimogs. Der Hersteller verspricht über 1000 Geräte- und Anwendungsmöglichkeiten

    Die kleinteilige aber multifunktionelle Rückansicht des Unimogs. Der Hersteller verspricht über 1000 Geräte- und Anwendungsmöglichkeiten

  • In Bussen sind besonders große, spannungsfreie Sichtscheiben und leichte Dächer aus Kunststoff gefragt. Bei Verkleidungselementen in Nutzfahrzeugen haben polymere Werkstoffe großes Potenzial, wenn sie die Produktionskosten auch bei niedrigeren Stückzahlen als im Kfz-Bereich niedrig halten können

    In Bussen sind besonders große, spannungsfreie Sichtscheiben und leichte Dächer aus Kunststoff gefragt. Bei Verkleidungselementen in Nutzfahrzeugen haben polymere Werkstoffe großes Potenzial, wenn sie die Produktionskosten auch bei niedrigeren Stückzahlen als im Kfz-Bereich niedrig halten können

  • Auf Grund der höheren Lebensdauer und Laufleistung von LKWs sind Einsparungen bei Gewicht und Emissionen im Vergleich zu PKWs prozentual deutlich höher. Entscheidend für den Einsatz von Kunststoffen ist allerdings der Preis im Vergleich zu Bauteilen aus Metall

    Auf Grund der höheren Lebensdauer und Laufleistung von LKWs sind Einsparungen bei Gewicht und Emissionen im Vergleich zu PKWs prozentual deutlich höher. Entscheidend für den Einsatz von Kunststoffen ist allerdings der Preis im Vergleich zu Bauteilen aus Metall

  • Das Design des Exterieurs ordnet sich bei LKWs explizit am Nutzen und den geforderten Funktionen unter

    Das Design des Exterieurs ordnet sich bei LKWs explizit am Nutzen und den geforderten Funktionen unter

  • Die extremen Dimensionen von Stoßfängern, Dachelementen und Beplankungen bei LKWs sind in der Fertigung eine Herausforderung

    Die extremen Dimensionen von Stoßfängern, Dachelementen und Beplankungen bei LKWs sind in der Fertigung eine Herausforderung

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
  • Kunststoffe im Automobil

    Das Online-Special rund um Kunststoffe im Automobil

    Dieses Special präsentiert die aktuellen Trends und Entwicklungen und zeigt, wo und wie Kunststoffe im Automobil zum Einsatz kommen. Blicken Sie hinter die Kulissen eines breiten Anwendungsspektrums!   mehr

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten