nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
English
Merken Gemerkt
02.02.2016

Klassiker im Kinderzimmer

Bildergalerie von der Spielwarenmesse 2016

Vom 27. Januar bis 1. Februar 2016 hat in Nürnberg die Spielwarenmesse stattgefunden. Mit 2851 Ausstellern und insgesamt 71.000 Fachbesuchern aus 125 Nationen unterstrich die Messe einmal mehr ihren Anspruch als international führende Leitmesse für Spielwaren, Hobby und Freizeit.
Dabei spielen Kunststoffe bei Spielwaren eine immer wichtigere Rolle. Mittlerweile gibt es auch eine Reihe von Kunststoff-Spielwaren, die zu echten Spielwaren-Klassikern herangereift sind. Bei einem Rundgang über die Spielwarenmesse haben wir uns spezielle diese Produkte genauer angesehen und für Sie eine Bildergalerie dazu angefertigt.

  • Die jährlich in Nürnberg stattfindende Spielwarenmesse ist weltweit das wichtigste Ereignis der Spielwarenbranche (© A.Stein/Hanser)

    Die jährlich in Nürnberg stattfindende Spielwarenmesse ist weltweit das wichtigste Ereignis der Spielwarenbranche (© A.Stein/Hanser)

  • Das auf der Messe gezeigte Anwendungsspektrum von Kunststoffen reicht von klassischen Spielzeugen wie der Modelleisenbahn… (© A.Stein/Hanser)

    Das auf der Messe gezeigte Anwendungsspektrum von Kunststoffen reicht von klassischen Spielzeugen wie der Modelleisenbahn… (© A.Stein/Hanser)

  • …bis hin zu aktuellen Trendthemen wie beispielsweise dem 3D-Druck. Gerade bei letzterem zeigt sich dem Besucher deutlich, wie wichtig die Themen Digitalisierung und Internet in Bezug auf Spielwaren mittlerweile sind. (© A.Stein/Hanser)

    …bis hin zu aktuellen Trendthemen wie beispielsweise dem 3D-Druck. Gerade bei letzterem zeigt deutlich, wie wichtig die Themen Digitalisierung und Internet in Bezug auf Spielwaren mittlerweile sind. (© A.Stein/Hanser)

  • Sogar bei den Spielwarenklassikern ist die Vernetzung von analoger und digitaler Welt längst Teil der Spielidee. (© A.Stein/Hanser)

    Sogar bei den Spielwarenklassikern ist die Vernetzung von analoger und digitaler Welt längst Teil der Spielidee. (© A.Stein/Hanser)

  • Während bei den klassischen Lego-Produktsets das Spiel mit den Steinen aus Kunststoff im Vordergrund steht, … (© A.Stein/Hanser)

    Während bei den klassischen Lego-Produktsets das Spiel mit den Steinen aus Kunststoff im Vordergrund steht, … (© A.Stein/Hanser)

  • … werden bei fast allen neuen Produktserien auch interaktive Inhalte angeboten. Beispielsweise können bei der neuen Nexo Knights-Serie durch eine kostenlose App auf dem Smartphone oder Tablet verschiedene Zeichen gescannt werden. (© A.Stein/Hanser)

    … werden bei fast allen neuen Produktserien auch interaktive Inhalte angeboten. Beispielsweise können bei der neuen Nexo Knights-Serie durch eine kostenlose App auf dem Smartphone oder Tablet verschiedene Zeichen gescannt werden. (© A.Stein/Hanser)

  • Durch das Einscannen bekommt der Spieler verschiedene (digitale) Funktionen seines Spielzeugs freigeschaltet oder aufgeladen. (© A.Stein/Hanser)

    Durch das Einscannen bekommt der Spieler verschiedene (digitale) Funktionen seines Spielzeugs freigeschaltet oder aufgeladen. (© A.Stein/Hanser)

  • Bei Lego Technic ist das Bauen der eigentliche Spielspaß. Mit knapp 4000 Teilen ist der im Sommer erscheinende Schaufelradbagger einer der größten Lego-Bausätze überhaupt. (© A.Stein/Hanser)

    Bei Lego Technic ist das Bauen der eigentliche Spielspaß. Mit knapp 4000 Teilen ist der im Sommer erscheinende Schaufelradbagger einer der größten Lego-Bausätze überhaupt. (© A.Stein/Hanser)

  • Die riesigen Dekofiguren der dänischen Weltmarke sind echte Hingucker. (© A.Stein/Hanser)

    Die riesigen Dekofiguren der dänischen Weltmarke sind echte Hingucker. (© A.Stein/Hanser)

  • Sie werden tatsächlich aus handelsüblichen Steinen gebaut und … (© A.Stein/Hanser)

    Sie werden tatsächlich aus handelsüblichen Steinen gebaut und … (© A.Stein/Hanser)

  • … verblüffen viele Fachbesucher der Spielwarenmesse auch mit ihren technischen Daten. (© A.Stein/Hanser)

    … verblüffen viele Fachbesucher der Spielwarenmesse auch mit ihren technischen Daten. (© A.Stein/Hanser)

  • Obwohl auch die Playmobil-Spielewelten längst zu den Klassikern unter den Spielwaren zählen, gibt es auch hier ständig neue Ideen und Verbesserungen. (© A.Stein/Hanser)

    Obwohl auch die Playmobil-Spielewelten längst zu den Klassikern unter den Spielwaren zählen, gibt es auch hier ständig neue Ideen und Verbesserungen. (© A.Stein/Hanser)

  • Oft nachgefragte Artikel, wie z.B. die Polizeistation, werden nicht aus dem Sortiment gestrichen, sondern immer wieder überarbeitet und mit zeitgemäßen Ausstattungsdetails verbessert. (© A.Stein/Hanser)

    Oft nachgefragte Artikel, wie z.B. die Polizeistation, werden nicht aus dem Sortiment gestrichen, sondern immer wieder überarbeitet und mit zeitgemäßen Ausstattungsdetails verbessert. (© A.Stein/Hanser)

  • Lizenzprodukte wie die Fahrzeuge der Firma Porsche sind für Playmobil dagegen relativ neu.  (© A.Stein/Hanser)

    Lizenzprodukte wie die Fahrzeuge der Firma Porsche sind für Playmobil dagegen relativ neu. (© A.Stein/Hanser)

  • Lizenzprodukte sehen nicht nur realistischer aus und müssen vom Lizenzgeber freigegeben werden, sondern haben auch Sonderfunktionen wie z.B. ein beleuchtetes Armaturenbrett. (© A.Stein/Hanser)

    Lizenzprodukte sehen nicht nur realistischer aus und müssen vom Lizenzgeber freigegeben werden, sondern haben auch Sonderfunktionen wie z.B. ein beleuchtetes Armaturenbrett. (© A.Stein/Hanser)

  • Wie eine gelungene Überarbeitung eines Produkts aussehen kann zeigt das Beispiel Fußballer. Während der hier zu sehende „alte“ Fußballspieler noch eine relativ einfache Schussfunktion hat und mit eckigen Bällen bespielt wurde… (© A.Stein/Hanser)

    Wie eine gelungene Überarbeitung eines Produkts aussehen kann zeigt das Beispiel Fußballer. Während der hier zu sehende „alte“ Fußballspieler noch eine relativ einfache Schussfunktion hat und mit eckigen Bällen bespielt wurde… (© A.Stein/Hanser)

  • …sind die Bälle beim 2016er-Modell rund und die Schussfunktion wesentlich ausgereifter, so dass die Figur mit nur einer Hand bedient werden kann. (© A.Stein/Hanser)

    …sind die Bälle beim 2016er-Modell rund und die Schussfunktion wesentlich ausgereifter, so dass die Figur mit nur einer Hand bedient werden kann. (© A.Stein/Hanser)

  • Manche Kunststoffspielwaren, wie das Big Bobby Car, werden seit ihrem Erscheinen, zumindest optisch, nahezu unverändert hergestellt. Allerdings wurden viele Details im Laufe der Jahre optimiert, z.B. die Wanddickenverteilung des Chassis oder die Lenkung des Fahrzeugs. (© A.Stein/Hanser)

    Manche Kunststoffspielwaren, wie das Big Bobby Car, werden seit ihrem Erscheinen, zumindest optisch, nahezu unverändert hergestellt. Allerdings wurden viele Details im Laufe der Jahre optimiert, z.B. die Wanddickenverteilung des Chassis oder die Lenkung des Fahrzeugs. (© A.Stein/Hanser)

  • Neben dem klassischen Big Bobby Car gibt es auch eine modernere Version des Rutschfahrzeugs und Ausführungen in verschiedenen Designs und Farben. Sogar Lizenzprodukte, z.B. für Mercedes-Benz oder Porsche, finden sich mittlerweile im Lieferprogramm. (© A.Stein/Hanser)

    Neben dem klassischen Big Bobby Car gibt es auch eine modernere Version des Rutschfahrzeugs und Ausführungen in verschiedenen Designs und Farben. Sogar Lizenzprodukte, z.B. für Mercedes-Benz oder Porsche, finden sich mittlerweile im Lieferprogramm. (© A.Stein/Hanser)

  • Bei den neuen Rutschfahrzeugen kommen oftmals auch neue Herstellverfahren zum Einsatz. So wird die Sitzbank dieses Fahrzeugs… (© A.Stein/Hanser)

    Bei den neuen Rutschfahrzeugen kommen oftmals auch neue Herstellverfahren zum Einsatz. So wird die Sitzbank dieses Fahrzeugs… (© A.Stein/Hanser)

  • …aus einem mit Stoff kaschierten Integralschaum hergestellt. Denkbar wären auch geschäumte Ausführungen mit anderen Kaschier-Materialien wie beispielsweise Leder. (© A.Stein/Hanser)

    …aus einem mit Stoff kaschierten Integralschaum hergestellt. Denkbar wären auch geschäumte Ausführungen mit anderen Kaschier-Materialien wie beispielsweise Leder. (© A.Stein/Hanser)

  • Ebenfalls ein Spielwaren-Klassiker sind die Carrera-Rennbahnen. Zwar wurde auch hier das Produktsortiment in der Breite und Tiefe erweitert, doch die Grundidee ist immer noch dieselbe. (© A.Stein/Hanser)

    Ebenfalls ein Spielwaren-Klassiker sind die Carrera-Rennbahnen. Zwar wurde auch hier das Produktsortiment in der Breite und Tiefe erweitert, doch die Grundidee ist immer noch dieselbe. (© A.Stein/Hanser)

  • Für die Kunden und Autofans ist die Detailtreue der Fahrzeuge wichtig. Vor allem im größten Maßstab 1:24 ist die Abbildungsgenauigkeit sehr hoch. (© A.Stein/Hanser)

    Für die Kunden und Autofans ist die Detailtreue der Fahrzeuge wichtig. Vor allem im größten Maßstab 1:24 ist die Abbildungsgenauigkeit sehr hoch. (© A.Stein/Hanser)

  • Der Dekor der Fahrzeuge wird fast ausnahmslos im Tampon-Druckverfahren auf die Kunststoffkarosserien aufgebracht. Je nach Modell und Design können dadurch mehrere hundert Druckvorgänge notwendig werden. (© A.Stein/Hanser)

    Der Dekor der Fahrzeuge wird fast ausnahmslos im Tampon-Druckverfahren auf die Kunststoffkarosserien aufgebracht. Je nach Modell und Design können dadurch mehrere hundert Druckvorgänge notwendig werden. (© A.Stein/Hanser)

  • Doch auch vor Rennbahnen macht die Digitalisierung des Kinderzimmers nicht Halt. Apps und andere Internetanwendungen sollen auch hier die Verbindung zwischen realer und virtueller Welt möglich machen. (© A.Stein/Hanser)

    Doch auch vor Rennbahnen macht die Digitalisierung des Kinderzimmers nicht Halt. Apps und andere Internetanwendungen sollen auch hier die Verbindung zwischen realer und virtueller Welt möglich machen. (© A.Stein/Hanser)

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Patente fördern Innovationen

Patente fördern Innovationen: Bleiben Sie am Ball und finden Sie in unserer Rubrik Patente die neusten Innovationen der Kunststoffindustrie.


Zu den Patenten