nach oben
English

Literaturschau Qualitätsmanagement


Sie suchen Informationen zum Qualitätsmanagement in der Kunststoffverarbeitung?

In unserer Literaturschau Qualitätsmanagement haben wir für Sie aktuelle Artikel zum Thema aus der Zeitschrift QZ Qualität und Zuverlässigkeit zusammengestellt.

1 bis 10 von 31 Beiträgen | zurück  |  weiter
zeige 10  | 20 | 50
  • QZ 05/2011, SEITE 84 - 86

    Genau und detailliert

    Automobilzulieferer spart mit Computertomografie Kosten

    Beim Vorarlberger Automobilzulieferer Hirschmann Automotive, Rankweil, wurden Steckverbindersysteme bisher mit optisch-taktilen Methoden vermessen. Vor drei Jahren führte man die Computertomografie ein, bezieht seitdem von einem externen Dienstleister die Daten und wertet diese im eigenen Qualitätslabor mit der Analysesoftware von Volume Graphics, Heidelberg, aus. Dadurch spart der Zulieferer rund 50 Prozent der Kosten.  mehr

  • QZ 04/2011, SEITE 44 - 46

    Perfekter Glanz

    Digitale Farbkommunikation in der Automobilindustrie

    Farben im Automobil sind ein schwieriges Metier: Viel hängt vom Licht ab, vom Material, seiner Struktur und vom Betrachter selbst. Mit dem multispektralen Messverfahren will die caddon printing & imaging GmbH aus Leinfelden-Echterdingen einen entscheidenden Schritt weiterkommen. Ziel ist es, eine digitale Referenz zu schaffen, die die Kommunikation von Farben beschleunigt sowie ihre Beurteilung objektiv und reproduzierbar macht.  mehr

  • QZ 03/2011, SEITE 40 - 42

    Damit die Dosis stimmt

    Computertomograf offenbart Innenleben von Kunststoffpumpen

    Bisher mussten die Messtechniker bei MeadWestvaco Calmar, Hemer, die Kunststoffpumpen für Sprühsysteme aufschneiden oder abgießen, um bestimmte innenliegende Geometrien zu prüfen. Jetzt stellt ein Computertomograf von Carl Zeiss Industrielle Messtechnik, Oberkochen, das Innenleben des Bauteils dar. Dadurch dauert die Erstmusterprüfung statt mehrerer Wochen nur noch wenige Tage.  mehr

  • QZ 03/2011, SEITE 44 - 45

    Feine Strukturen

    Analyse von Insulin-Pens mit Computertomografie

    Die Toleranzen filigraner Insulininjektoren sind besonders eng, die Konturen für konventionelle Messtechnik kaum zugänglich. Solche Messaufgaben lassen sich zerstörungsfrei mit Computertomografen und Analysesoftware lösen. Die Messergebnisse liegen bereits 48 Stunden nach der Abmusterung vor.  mehr

  • QZ 03/2011, SEITE 52 - 54

    Quantifizierbare Informationen

    3D-Inline-Sensoren für die Stentinspektion

    Manuelle Inspektionen an Stents sind fehleranfällig, zeitaufwendig und somit teuer. Mehrkanalige Sensoren von Nano-Focus, Oberhausen, ermöglichen eine automatisierte 3D-Inline-Kontrolle, frei von menschlichen Einflüssen. Die Sensoren charakterisieren die 360 Grad Oberfläche der Innen- und Außenseite der Stents mit numerisch dimensionalen Werten.  mehr

  • QZ 02/2011, SEITE 34 - 37

    Fehlersuche in zwei Schritten

    Inline-Inspektion hochglänzender Folien mit Inspektionssystem

    Hochglanzfolien werden vom Anlagenbediener oft noch mittels Sichtprüfung kontrolliert. Alternativ dazu hat das Institut für Kunststoffverarbeitung an der RTWH Aachen ein Inspektionssystem mit strukturierter Beleuchtung entwickelt. Damit lassen sich flache topografische Fehlstellen auf hochglänzenden Oberflächen direkt in der Produktionslinie detektieren und klassifizieren.  mehr

  • QZ 11/2010, SEITE 36 - 37

    Das A-Team

    Besuch bei Deutschlands Kundenchampions 2010 (Teil 5)

    Die Spitzenreiter im Wettbewerb um “Deutschlands Kundenchampions 2010” haben etwas, was andere nicht haben. Die erfolgreichsten Unternehmen unter ihnen hat die QZ besucht. Inwiefern ihr Kundenbeziehungsmanagement jeweils als Best Case gelten kann, zeigen unsere Berichte.  mehr

  • QZ 11/2010, SEITE 64 - 65

    Fertigung nach Maß

    Wertstrom-Engineering für effiziente Produktionsprozesse

    Die Wertstrommethode stellt heute für viele Unternehmen ein wichtiges Werkzeug bei der Verbesserung von Produktionsabläufen dar. Unternehmen mit variantenreicher Fertigung sehen jedoch häufig Grenzen beim Einsatz der Methode. Mit dem Wertstrom-Engineering entwickelte das Fraunhofer IAO eine Methode für effiziente und maßgefertigte Produktionsprozesse.  mehr

  • QZ 10/2010, SEITE 46 - 49

    Rädchen fürs Lenkrad

    Koordinatenmessgerät kontrolliert Kunststoffzahnräder

    Kunststoffzahnräder in Automobilteilen müssen 20 Jahre und mehr reibungslos und verschleißfrei ineinandergreifen. Daher werden bei Kostal in Lüdenscheid bereits die ersten Muster eines Zahnrads mit einem optisch-taktilen Koordinatenmessgerät und Software von Carl Zeiss Industrielle Messtechnik, Oberkochen, kontrolliert. Die Messergebnisse helfen, den Fertigungsprozess zu optimieren.  mehr

  • QZ 10/2010, SEITE 52 - 54

    Dichtung und Klarheit

    Inline-Profilvermessungssystem kontrolliert Dichtungsprofile

    Der Schweizer Spezialist für Kautschuktechnologie Dätwyler Rubber, Schattdorf, investierte in schnellere Maschinen zur Herstellung seiner Dichtungsprofile, was das Qualitätsmanagement vor neue Herausforderungen stellte. Seit 2009 setzt das Unternehmen ein Inline-Profilvermessungssystem von Pixargus, Würselen, ein. Das gewährleistet auch bei hoher Produktionsgeschwindigkeit eine lückenlose Endkontrolle über das gesamte Fertigungslos.  mehr

1 bis 10 von 31 Beiträgen | zurück  |  weiter
zeige 10  | 20 | 50
Dissertationen

Lesen Sie aktuelle Dissertationen aus dem Bereich der Kunststofftechnik.


Zu den Dissertationen